Der Elektrogrill

elektrogrill empfehlung

Der Elektrogrill – zeitgemäßes Grillen für jeden Anspruch

Grillen gehört zum Sommer wie der Senf zur Wurst. Wir lieben es, bei schönstem Sonnenschein für unsere Lieben ein Steak auf den Rost zu legen, dass es nur so zischt, und in fröhlicher Runde gemeinsam zu schlemmen. Blöd nur, wenn uns das Wetter mal wieder einen Strich durch die Rechnung macht: Regenschauer und Sturmböen können jedem Grillfan den Tag vermiesen. Aber muss das so sein?

Elektrogrillen – das ungeliebte Stiefkind der Grillkultur?

Wer ans Grillen denkt, denkt in der Regel zuallererst an den klassischen Holzkohlegrill, bei dem zunächst mit Geduld und Geschick die Glut entfacht werden muss. Weniger traditionellen Gemütern kommt vielleicht noch der Gasgrill in den Sinn, der mit Flüssiggas wie Butan oder Propan betrieben wird. Der Elektrogrill wird jedoch in unseren Gefilden oft noch nicht ganz ernst genommen und stiefmütterlich behandelt – zu Unrecht, denn das wandlungsfähige Gerät bietet viele Vorteile.

Ein Garant für sicheres und unkompliziertes Grillen

Ein Elektrogrill ist viel unkomplizierter zu bedienen als seine mit Holz oder Gas betriebenen Verwandten: Das Herumhantieren mit Kohle und Grillanzünder entfällt, man muss nicht lange mit leerem Magen warten, bis die Glut endlich „bereit“ ist, und es müssen auch keine sperrigen und nicht ganz ungefährlichen Gasflaschen platzzehrend an einem geeigneten Ort verwahrt werden. Statt dessen heißt es einfach: Stecker in die Dose und Grillvergnügen marsch! Und das nicht nur im Freien: Da sich auf dem elektrischen Grill kein Rauch entwickelt und keine Brandgefahr herrscht, kann er bedenkenlos auch innerhalb der eigenen vier Wände betrieben werden. Angst vor dem nächsten Regenschauer oder der kalten Jahreszeit: ade! Und auch wenn man im heimischen Garten oder auf dem Balkon damit grillt, bleiben einem verärgerte Nachbarn, die sich über rußige Rauchschwaden beschweren, endlich erspart. Der einzige Nachteil, den das Elektrogrillen in dieser Hinsicht bietet, ist, dass das Grillvergnügen nur genauso weit reicht, die das längste Verlängerungskabel im Haus. Schließlich muss eine Steckdose mit Stromanschluss immer in Reichweite sein.

Der Elektrogrill als gesunde Alternative

Nicht zu vergessen ist, dass auf dem Elektrogrill gegarte Lebensmittel unbezweifelbar gesünder sind als bei einer Reihe von anderen Zubereitungsformen. So braucht man im Gegensatz zum Braten in der Pfanne beim Elektrogrillen gar kein Fett, im Gegenteil: Das aus dem Grillgut austretende Fett tropft einfach über eine Auffangrille in den Wasserbehälter, der sich unterhalb der Heizstäbe befindet. Das verschafft dem Elektrogrill auch einige Vorteile beispielsweise im Vergleich zum Holzkohlegrill. Bei diesem nämlich landet das Fett aus dem Fleisch in der heißen Glut, wo es sich zu Benzopyren zersetzt. Dieser Stoff wirkt krebserregend und kann sich nachweisbar gemeinsam mit dem Ruß auf dem Grillgut absetzen.

Unterschiedlichste Grilldesigns sorgen für Individualität

Die Freude am elektrischen Grillen wird noch größer, wenn man sich einmal die vielen unterschiedlichen Formen und Größen ansieht, in denen die Grills daher kommen. Mit ihren wenig ansprechenden Ursprungsformen, die kleinen Brotkästen ähnelten, haben die heutigen Geräte nichts mehr gemein. Es gibt sie inzwischen als leistungsfähigen Tischgrill oder Standgrill, als Barbecue-Grill im amerikanischen Stil, schweizerisches Raclette oder japanisches Teppan Yaki – den persönlichen Grillvorlieben scheinen dabei keine Grenzen gesetzt zu sein.

Grillgenuss für jeden und zu jeder Zeit

Egal ob klassisch europäisch oder extravagant japanisch – die vielen verschiedenen Möglichkeiten, die ein Elektrogrill auf gesunde Weise heutzutage bietet, lassen keine Wünsche mehr offen. Und endlich sind wir nicht mehr auf Sommer und Sonnenschein angewiesen, um gemeinsam mit Freunden und Familie einen schönen Grillabend zu genießen; endlich können wir das ganze Jahr über unserer Grillleidenschaft frönen.

Ein Elektrogrill mit Grillrost

Elektrogrill mit Grillrost bei Amazon
Elektrogrill mit Grillrost bei Amazon *


Immer mehr Menschen entdecken die interessanten Vorteile vom Elektrogrill für sich. Die zu Beginn bestehenden Vorurteile, dass bei einem solchen Grill niemals die Atmosphäre und der Geschmack zustande kommen könnte, wie dies bei den seit Jahrzehnten verwendeten Holzkohle-Ausführungen der Fall ist, wurde längst widerlegt. In diesem Zusammenhang haben Sie die freie Wahl aus unterschiedlichen Variationen, unter denen selbst Sie im Handumdrehen Ihre ganz individuell zusagenden Grills ausfindig machen können. Sollte Ihr Interesse beispielsweise für einen elektronisch betriebenen Grill mit integriertem Grillrost geweckt worden sein, dann können Sie nun alles Wissenswerte im Hinblick auf diese Exemplare in Erfahrung bringen.

Die besonderen Eigenschaften beim Elektrogrill mit Grillrost

An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass ein solcher Elektrogrill mit bereits verbautem Grillrost den klassischen Modellen noch am nächsten kommt. Immerhin hinterlässt dieser beim entsprechenden Grillgut die charakteristische Röstung in Rostoptik, auf die so viele Grillbegeisterte schwören. Hierbei spielt es selbstverständlich absolut keine Rolle, ob Sie das klassische Stück Fleisch, Hühnchen oder doch Fisch bevorzugen, wenn zum gemütlichen Grillabend mit Freunden oder der Familie gebeten wird. Es versteht sich von selbst, dass sich auch in diesem Bereich viele unterschiedliche Ausführungen auf dem Markt finden, bei denen unter Garantie ausnahmslos jeder auf seine Kosten kommen wird. Auf den ersten Blick ist ein solches Modell kaum von den herkömmlichen zu unterscheiden. Der klare Vorteil liegt in diesem Zusammenhang allerdings in der sehr geringen Vorbereitungszeit. So reichen oftmals schon einige wenige Minuten aus, damit das vorliegende Modell auf Grilltemperatur ist und man sofort mit dem Spaß beginnen kann. Der Elektrogrill überzeugt in dieser Form also mit einer Vielzahl an spannenden Eigenschaften, wobei bei der Wahl eines qualitativ hochwertig verarbeiteten Modells auch die Temperatur Gradgenau konfiguriert werden kann. Demnach lässt ein solcher elektronisch betriebener Grill keinerlei Wünsche offen und lässt sich zum Beispiel auch auf einem räumlich knapp bemessenen Balkon verwenden!

Elektrogrill als Tischgrill

Tischgrill bei Amazon *
Tischgrill bei Amazon *


Ein großer Vorteil von Elektrogrills ist, dass man auch im Winter nicht auf das BBQ-Feeling verzichten muss. Der Grill wird einfach auf den Esstisch gestellt und in gemütlicher Runde kann so auch bei Kälte, Wind, Regen oder Schnee gegrillt werden. Zudem bietet ein Elektrogrill den Vorteil, dass man nicht zuerst Grillkohle und Anzünder beschaffen muss, auch die lange Wartezeit, bis die Kohle die richtige Temperatur hat, entfällt beim Tischgrill. Die Temperatur kann bequem so geregelt werden, dass sowohl ein zartes Filet auch auch ein dickes Steak kurz nacheinander zubereitet werden können, ohne dass auf ein Abkühlen der Kohlen gewartet werden muss. Auch muss nicht nachgelegt werden wenn die Kohlen abgekühlt werden, der Grill muss nicht im Auge behalten werden und das Ablöschen der Glut und Entsorgen der Kohlereste entfällt ebenfalls. Ein Elektrogrill bietet somit viele Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Grill, dessen Nutzung erheblich mehr Zeitaufwand für Vor-, Zu- und Nachbereitung erfordert.

Worauf sollte man beim Tischgrill achten?

Wenn man in der Wohnung mit einem Tischgrill grillen möchte sollte man schon beim Kauf auf die Kabellänge vom Elektrogrill achten. Zwar gibt es Verlängerungskabel, aber diese sind ja meistens im Weg und die Verbindung birgt meistens eine Stolperfalle. Auch sollte man beim grillen in der Wohnung einen Grill mit Wasser gefüllter Auffangschale bevorzugen um die Geruchsbelästigung im Rahmen zu halten.

Einen Tischgrill * bekommen sie zu günstigen Preisen bei Amazon.

Eine große Auswahl an Elektrogrill mit Grillrost * finden Sie bei Amazon.

 

 

*Affiliatelink

Grillthermometer Test und Bratenthermometer Test

thermometer und temperatur

Grillthermometer allgemein

Wieso eigentlich ein Grillthermometer Test? Früher war alles einfacher: Grillen bedeutete, ein paar einfache Würstchen auf den Holzkohlengrill werfen und kurze Zeit später genießen. Steaks wurden auf den blanken Rost gelegt, mit Bier bespritzt – fertig war die Laube! Was hätte man da großartig messen sollen?grillthermometer test und temperatur

Und heute?

Grillen heißt: Hochmoderne Geräte wie Gasgrills, Smoker usw., perfekt vorbereitetes Grillfleisch und die bestmögliche Überwachung des gesamten Grillvorgangs. Dazu gehört übrigens auch ein hochwertiges Grillthermometer und somit auch der Grillthermometer Test. Erst damit wird es möglich, das Fleisch so zuzubereiten, wie es ein jeder individuell mag und Speisen direkt vom Grill auf den Teller zu zaubern, die sich vor denen echter Spitzenköche kaum verstecken müssen. Und um sich entscheiden zu können, welches Thermometer für den jeweiligen Grillmeister am besten ist, haben wir diesen Grillthermometer Test gemacht.

Wozu brauche ich überhaupt ein Grillthermometer?

Wie ein herkömmliches Thermometer zum Messen der Lufttemperatur dient, misst ein Grillthermometer die Temperatur des Grillgutes (Kerntemperatur) und/oder des Grillbereiches direkt auf dem Rost. Anhand der Kerntemperatur im Inneren des Fleisches kann dann auf den Gargrad geschlossen werden, während die Umgebungstemperatur Aufschluss darüber gibt, ob der Grill bereits heiß genug zum Auflegen des Grillgutes ist. So lässt sich mithilfe eines Grillthermometers immer das perfekte Grillgut zubereiten, ohne beispielsweise Steaks anschneiden zu müssen.

Die besten Grillthermometer im Handel

Im Handel gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl verschiedener Grillthermometer, analoge und digitale Modelle sowie solche mit Funkübertragung, die mit Abstand am teuersten sind. Doch muss es wirklich das Top-Modell sein? Wir haben die drei meistverkauften Grillthermometer unter die Lupe genommen und sie auf Herz und Nieren getestet.

Maverick ET-733 im Grillthermometer Test

Eines der meistverkauften Modelle unter den Grillthermometern war bislang das Maverick ET-732. Seit einiger Zeit ist nun der Nachfolger dieses Grillthermometer auf dem Markt, folglich trägt dieser die Modellbezeichnung ET-733.Maverick ET-733 Barbecue Grillthermometer im Test schwarz

Gegenüber dem beliebten Vorgängermodell wurde das ET-733 nochmals in vielen Details überarbeitet. So verfügt das Gerät beispielsweise über eine LED-Hintergrundbeleuchtung, durch die sich die Temperaturen auch in der Dunkelheit oder im hellen Sonnenlicht sehr gut ablesen lassen. Die größten Fortschritte wurden jedoch bei den Messsonden für das Grillthermometer gemacht. Es handelt sich hierbei um sogenannte Hybridsonden, die jeweils sowohl die Kerntemperatur des Fleisches als auch die Gesamt-Gartemperatur messen können.

Äußerst komfortable Bedienung

Das Maverick ET-733 Wireless kommt – wie der Name schon andeutet – komplett ohne Kabelverbindung zwischen Sonden und Empfänger aus, die Signale werden per Funk übertragen. So entsteht kein lästiger Kabelsalat und auch weite Entfernungen zwischen den Standorten des Senders und des Empfängers sind kein Problem.

Die äußerst komfortable Bedienung setzt sich durch voreinstellbare Temperaturen für verschiedene Fleischsorten nahtlos fort. So lassen sich beispielsweise Temperaturen für Wild, Rind, Kalb, Lamm und Geflügel jeweils voreinstellen, so dass ein perfektes Grillergebnis quasi garantiert ist. Sobald die eingestellte Temperatur erreicht ist, ertönen sowohl ein optisches als auch ein akustisches Signal. Angezeigt werden auf dem Gerät Temperaturen bis zu 300 Grad, der Temperaturfühler verträgt sogar bis zu 380 Grad. Alternativ kann die Anzeige auch auf Fahrenheit umgestellt werden.

Mit dem im Set enthaltenen Gürtelclip lässt sich der Empfänger bequem überall mit hinnehmen. Das Gehäuse ist beim Standardmodell in einem eleganten Weiß gehalten, zusätzlich gibt es die limitierte Black Edition in edlem Glanzschwarz.

Santos Audiodigital BBQ im Grillthermometer Test

Die Marke Santos gilt unter Insidern und Grillfans als Hersteller für hochqualitatives Grillequipment. Neben Grills und Zubehör stellt Santos u. a. auch Grillthermometer her.Santos audiodigital BBQ Funk Grillthermometer Test

Besonders beliebt ist seit einiger Zeit das Santos Audiodigital BBQ. Das Besondere daran: Das Thermometer spricht! Es teilt dem Anwender selbstständig mit, welchen Temperaturwert der Kern des Grillgutes gerade aufweist. Und das Ganze sogar in fünf verschiedenen Sprachen! Da das Gerät für den internationalen Vertrieb entwickelt wurde, sind neben Deutsch auch die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Dänisch eingestellt. Auch die Temperaturangabe kann entsprechend von Grad Celsius auf Fahrenheit umgestellt werden.

Ein kleiner Nachteil besteht allerdings darin, dass das Thermometer über nur einen Temperaturfühler verfügt. Somit können die Gartemperatur und die Kerntemperatur des Grillgutes nicht gleichzeitig überwacht werden.

Extrem einfache Bedienung garantiert!

Der Hersteller hat alle Bedienelemente des Audiodigital BBQ so angelegt, dass eine intuitive Bedienung möglich ist. Auch ohne komplizierte Anleitung kann das Gerät sofort in Betrieb genommen werden. Im Test erwies sich die Temperaturerfassung als sehr präzise, der Fühler ist hitzebeständig bis zu 250 Grad.

Wer lieber selbst liest, als sich die entsprechenden Angaben per Sprachansage vorlesen zu lassen, der findet auf dem Audiodigital BBQ ein großes, leicht ablesbares und sehr gut aufgeteiltes Display.

Die Vielfalt der Einstellmöglichkeiten

Ein gutes Grillthermometer misst nicht nur die Temperatur des Grillgutes, sondern nimmt dem Nutzer auch so viel Arbeit wie möglich ab. Genau dies macht das Audiodigital BBQ, indem es sich auf verschiedene Fleischsorten einstellen lässt, z. B. auf Rind, Schwein, Lammfleisch, Geflügel oder Wild. Doch das ist noch nicht alles. Auch die Garstufen können vorreingestellt werden, dazu gehören alle bekannten Gargrade wie englisch, medium oder auch well-done. Die Funkübertragung funktioniert bei diesem Grillthermometer sehr zuverlässig und weist eine maximale Reichweite von bis zu 100 m auf.

Fazit

Das Santos Audiodigital BBQ überzeugt durch seinen großen Ausstattungsumfang und die hochwertige Verarbeitung. Die Sprachausgabe ist ein echtes Novum, das es nur bei wenigen anderen Konkurrenzprodukten gibt. Sie macht die Bedienung extrem leicht. So können Sie sich dem wirklich Wichtigen widmen – Grillen und Genießen!

iGrill im Grillthermometer Test

iPhone, iPad, iPod – und jetzt auch noch iGrill? Macht Big Player Apple jetzt auch in Grillgeräten?

Mitnichten!

Das iGrill ist ein Grillthermometer der modernsten Bauart, speziell für die Generation Internet. Mit seinem Design und der innovativen App-Funktion mutet das Gerät für viele Menschen zunächst wie ein Spielzeug für „NERDS“ an, die wahren Qualitäten offenbaren sich jedoch erst beim Benutzen.iGrill iDevices Bluetooth Smart-Grillen Grillthermometer Test

Was ist das Besondere am iGrill?

Dieses Grillthermometer ist speziell für den Betrieb mit einem iPhone oder iPad ausgelegt. Das bedeutet: Es gibt eine App (ein kleines Softwareprogramm für das Smartphone), mit der das Thermometer gekoppelt wird. Diese App ist kostenlos im iTunes-Shop verfügbar. So können die gemessenen Temperaturen ganz einfach auf dem iPhone oder iPad angezeigt werden. Die Übertragung der Daten zwischen Fühler und Endgerät erfolgt mittels Bluetooth, was zumindest über kurze Distanzen sehr zuverlässig funktioniert.

Werksseitig ist das iGrill mit einem Temperaturfühler ausgestattet, optional kann ein zweiter Fühler hinzuerworben werden. So lassen sich Kern- und Gartemperatur getrennt überwachen, oder Sie setzen die Fühler zur Überwachung mehrerer Stücke Grillgut ein. Mittels der bereits erwähnten App können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden, z. B. die gewünschte Fleischsorte oder der Gargrad.

Ganz wie bei den bekannten Geräten von Apple gibt es das iGrill in den Farben Schwarz oder Weiß. Inzwischen ist eine überarbeitete Version mit dem Namen „iGrill 2“ sowie ein etwas abgespecktes Modell („iGrill mini“) im Handel erhältlich. Letzteres ist deutlich günstiger als der große Bruder und eignet sich sehr gut für Gelegenheitsgriller und Menschen, die lediglich die Kerntemperatur eines Grillgut-Stückes überwachen möchten.

 

Smoke Max Wireless Dual Funk-Thermometer

Das neue Smoke Max Wireless Dual Probe Barbecue Funk-Thermometer Set besticht nicht nur durch seine Funktionen, sondern auch durch hochwertig verbautes  Material (widerstandfähiges weiß glänzendes Polycarbonat in Kombination mit Edelstahl) und dem großen LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung.

Das aus einem Empfänger und einem Sender bestehende Set ermöglicht dank seiner zwei Temperaturfühler eine exakte Überwachung der internen Temperatur des Grillguts und der Garkammer – und dies bis zu 100 Metern Reichweite.Funk Grillthermometer 2 Fühler Digital Barbecue

Das Smoke Max Wireless Dual Probe BBQ Thermometer Set ist ein Muss für  Jeden, der in seinem Kugelgrill, Water Smoker, Gas Grill oder BBQ Smoker indirekt grillen oder räuchern möchte.

jetzt für knapp 50 Euro bei Ebay

Kein Hoffen und Bangen mehr, dass das Steak vom Grill nicht „zu englisch“ und nicht „zu durch“ ist. Endlich bekommt jeder sein Steak, seinen Fisch oder sein Gemüse genau so, wie er es am Liebsten mag. Dazu ist lediglich ein kleines Hilfsmittel erforderlich – das moderne, digitale Grillthermometer. Ihre Gäste werden von den Ergebnissen begeistert sein. Wann gehören auch Sie zu den Profi-Grillern?

Das Thermometer-Set besteht aus einem Empfänger, einer Sendeeinheit und gleich zwei Temperaturfühlern für die exakte Überwachung sowohl der Kerntemperatur des Grillgutes als auch der Oberflächentemperatur auf dem Grillrost bzw. der Temperatur in der Grillkammer. Somit eignet sich das Grillthermometer ideal für die Arbeit mit einem geschlossenen Kugelgrill oder Smoker, so dass die Temperatur des Grillgutes auch beim Räuchern perfekt überwacht werden können.

Lästige Kabelverbindungen gibt es bei diesem Grillthermometer zwischen Sender und Empfänger nicht. Die Geräte kommunizieren per Funk miteinander, und das bis zu einer Reichweite von rund 100 Metern. Es ist also kein Problem, beispielsweise das Grillgut im Smoker im Garten über Stunden sich selbst zu überlassen und von der Küche im Haus aus bequem die entsprechenden Temperaturen zu überwachen. Einfacher geht es wirklich nicht!

Perfekt für das langsame Garen von Fleisch

Apropos Smoker: Wir müssen noch einmal auf diese inzwischen sehr beliebte Technik des indirekten Grillens zurückkommen. Hierbei wird das Fleisch über mehrere Stunden bei relativ niedrigen Temperaturen und geschlossenen Grill quasi im eigenen Rauch gegart, wodurch sich ein besonders intensives Aroma und eine perfekte Struktur (mürbe und zart) ergeben. Doch gerade beim Smoken müssen die Temperaturen und auch die Grillzeiten besonders sorgfältig eingehalten werden. Zu hohe Temperaturen im Smoker sorgen dafür, dass das Fleisch nicht mürbe und zart wird, sondern austrocknet. Damit sind die ganze Arbeit und das schöne Geld für ein wundervolles Fleischstück dahin. Gehen Sie dieses Risiko nicht ein und verwenden Sie auch in Ihrem Smoker unbedingt ein hochwertiges Grillthermometer, zum Beispiel das hier angebotene Modell Smoke Max Wireless. Kaufen kann man es zum Preis von knapp 50 Euro hier:  Smoke Max Wireless Dual

Die Ausstattung des Grillthermometers

Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale des Smoke Max Wireless hatten wir bereits angeschnitten, wir wollen uns jedoch die Ausstattung noch einmal im Detail ansehen. Hier die wichtigsten Features:

  • Zwei bis 300 Grad hitzebeständige Temperaturfühler zur Überwachung der Temperatur des Grillgutes (Kerntemperatur) und der Temperatur im Garraum bzw. direkt über dem Rost.
  • Großes, gut ablesbares LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung und verschiedenen Anzeigemodi. Thermometer-Modus und Timer-Modus können gleichzeitig genutzt werden, wodurch sich auch mehrere Stücke Grillgut parallel überwachen lassen. Zudem ermöglichen es die verschiedenen Modi, das Thermometer auf das gewünschte Grillgut einzustellen, z. B. auf Rind, Schwein, Geflügel, Wild oder Fisch.
  • Integrierter Timer mit Alarmfunktion (herunterzählen oder hochzählen).
  • Starke und stabile Funktechnologie, so dass eine drahtlose Funkverbindung von bis zu 100 Metern Reichweite möglich ist.
  • Die Timereinstellung des Smoke Max Wireless Dual Grillthermometers kann wahlweise nach Zeit oder Temperatur vorgenommen werden. So ist es beispielsweise möglich, einen Alarm auszulösen, sobald der Kern des Grillgutes eine vorgegebene Temperatur und somit den optimalen Gargrad erreicht hat.
  • Bequeme Handhabung der Geräte durch Gürtelclip und integrierten Standfuß. Der Sender besitzt zudem einen abnehmbaren Drahthalter, mit dem er entweder aufgestellt oder auch aufgehängt werden kann.

Für wen eignet sich das Smoke Max Wireless Grillthermometer?

Nun werden diejenigen, die ab und an mal ein paar einfache Würstchen auf den Grill werfen, vielleicht sagen: „Dieses Smoke Max Wireless Dual Grillthermometer ist für mich völlig übertrieben“. Wenn Sie allerdings kulinarisch etwas anspruchsvoller sind und auch einmal etwas schwieriger zuzubereitendes Grillgut auf den Rost legen, werden Sie das Grillthermometer bereits nach kurzer Zeit schon nicht mehr missen wollen.

Bei diesem Grillgut kann es sich beispielsweise um Fleisch handeln, das mit deutlich weniger Fett durchzogen ist als das übliche Grillgut in Form von Nacken- oder Schwenksteaks. Haben Sie schon einmal versucht, beispielsweise ein Filetsteak oder einen Kalbsrücken zu grillen? Dann dürfen Sie wissen, wie schwierig es ist, dieses Fleisch auf dem Grill zart und saftig zu bekommen. Zu hohe Temperaturen und eine zu lange Grilldauer verursachen die Austrocknung des Grillgutes, der schöne Geschmack geht verloren. Genau hier bringen Sie Ihr neues Grillthermometer ins Spiel und überwachen die Temperaturen sowie die Grillzeiten kinderleicht. Das gleiche gilt übrigens auch für andere empfindliche Grillgüter wie Fisch oder Wild.

iCelsius Wireless BBQ im Grillthermometer Test

Grillthermometer für Smartphones kommen seit einiger Zeit immer mehr in Mode. Sie sind eine praktische Sache: Im Gegensatz zu herkömmlichen Grillthermometern benötigen diese Geräte keinen separaten Empfänger mit Display. Stattdessen besitzen sie über den Temperaturfühler hinaus lediglich einen Sender, der die entsprechenden Signale an ein Smartphone oder Tablet schickt. Die entsprechende App auf dem Empfangsgerät sorgt dann dafür, dass die Signale in komfortabel lesbare Informationen umgewandelt werden.

Ein solches Gerät ist auch das iCelsius Wireless BBQ Grillthermometer des Herstellers Aginova – ein hochwertiges, kabelloses Grillthermometer, welches speziell für die Anwendung mit einem Smartphone – egal ob Apple oder Android – konzipiert wurde. Im Handel sind verschiedene Varianten erhältlich, unter anderem eine Version mit zwei Temperaturfühlern, so dass sich gleich mehrere Stücke des Grillgutes überwachen lassen. Alternativ können die Temperaturfühler dazu eingesetzt werden, einmal die Kerntemperatur des Grillgutes und einmal die Oberflächentemperatur zu messen.iCelsius Grillthermometer wifi android

Für wen eignet sich das iCelsius?

Auch beim Grillen sind viele Menschen heute wesentlich anspruchsvoller als früher. Es reicht längst nicht mehr aus, ein paar einfache Bratwürste auf den Rost zu werfen. Stattdessen kommen hochwertige und zugleich empfindliche Grillgüter zum Einsatz, zum Beispiel verschiedene Edelfische oder auch Wildfleisch, Filets usw. Um diese empfindlichen Lebensmittel perfekt auf einem Grill, bei dem die Temperatur nicht wie beim herkömmlichen Herd oder Backofen einstellbar ist, zuzubereiten, benötigt es entsprechender Hilfsmittel. Genau ein solches Hilfsmittel stellt das iCelsius Grillthermometer dar.

Kabellose Grillthermometer bieten dabei den Vorteil, dass man zur Überwachung des Garprozesses nicht zwingend direkt am Grill verweilen muss. So können auch langwierige Grillprozesse mit Spezialitäten wie zum Beispiel Pulled Pork bequem zubereitet werden. Ist der gewünschte Garpunkt erreicht, sendet das iCelsius ein Signal an das Smartphone. Egal wo Sie sich gerade befinden, Sie wissen sofort, dass Ihr Grillgut nun fertig ist.

Die Technik des iCelsius

Die Technik des iCelsius besteht im Wesentlichen aus den Temperaturfühlern und der Sendereinheit. Die Sendeeinheit wiegt nur rund 100 Gramm und ist mit 90 x 60 x 14 mm angenehm kompakt gehalten. Die Bedienung ist denkbar einfach, das Gerät ist lediglich mit zwei Knöpfen versehen, dem Ein- und Aus-Schalter sowie einem Schalter, mit dem die Empfangsfunktion eingestellt werden kann. Zusätzlich gibt es eine LED-Leuchte, die über den Ladezustand des Akkus informiert. Apropos Akku: Im iCelsius ist ein 100-Milliampere-Lithium-Ionen-Akku verbaut, das Gerät kann also nicht mit handelsüblichen Batterien oder wechselbaren Akkus betrieben werden. Der Akku wird über einen USB-Anschluss am Gerät aufgeladen, zum Beispiel per Computer oder auch über einen Adapter an der üblichen Haushaltssteckdose.

Optisch ist das iCelsius perfekt auf die Generation Apple zugeschnitten. Es überzeugt durch seinen glattflächiges und hochwertiges Design und ist bestens verarbeitet. Bei der Materialauswahl hat sich der Hersteller viel Mühe gegeben, so ist der Preis von rund 100 Euro in jedem Fall gerechtfertigt.

Betriebsarten und Bedienung

Bevor mit dem iCelsius gearbeitet werden kann, muss sich der Nutzer zunächst die passende App aus dem Internet auf sein Smartphone herunterladen. Das funktioniert sowohl mit einem Apple Gerät – also mit dem Betriebssystem IOS – als auch mit einem Android-Smartphone. Bei Letzterem ist die App im Google Play Store zu finden.

Ist die App heruntergeladen, muss sie mit der Sendeeinheit des iCelsius verbunden werden. Dafür können verschiedene Betriebsarten genutzt werden. Am einfachsten ist die Einbindung mittels WLAN in ein Heimnetzwerk, so dass das Smartphone über den hauseigenen Router mit der Sendeeinheit kommuniziert. Allerdings muss dazu das Heimnetzwerk eine ausreichende Reichweite bieten.iCelsius wireless BBQ Thermometer für iOS and Android

Alternativ zum Einwählen über das Heimnetz kann die Verbindung zwischen Smartphone und Sendeeinheit auch über WIFI-Direkt oder über eine andere, bestehende Internetverbindung hergestellt werden.

Bei der Entwicklung der Software achtete der Hersteller streng darauf, diese nahezu selbsterklärend zu gestalten. Trotzdem geizt sie nicht mit innovativen Funktionen. So kann beispielsweise die Entwicklung von Temperaturen in Form von Kurven über einen vordefinierten Zeitraum grafisch dargestellt werden. Natürlich bietet auch das iCelsius verschiedene voreingestellte und veränderbare Temperaturprofile, etwa für unterschiedliche Fleischsorten und für Fisch, Gemüse etc.

Besonderheit: Die Software des iCelsius ist mit einem „Share Button“ ausgestattet, über den Grillergebnisse, erstellte Grafiken usw. direkt per Mail oder über soziale Netzwerke geteilt bzw. versendet werden können.

Kritikpunkte am iCelsius

Wenn es an diesem innovativen Grillthermometer überhaupt etwas zu bemängeln gibt, dann sind es allenfalls Kleinigkeiten. So laufen beispielsweise bei dem Modell mit zwei Temperaturfühlern beide Fühler über einen Anschluss. Im Defektfall muss somit die gesamte Einheit ausgetauscht werden, was wesentlich teurer ist als der Tausch nur eines Temperaturfühlers. Beim Betrieb per WLAN muss außerdem bei jedem Moduswechsel erneut das (recht lange) WLAN-Passwort eingegeben werden – eine etwas nervige Sache. Ansonsten konnten wir trotz intensiver Suche keine Kritikpunkte am iCelsius finden.

Fazit: Das Grillthermometer für die Generation Smartphone!

Für die einen ist es nur eine nette Spielerei, andere dagegen wollen ohne ihr iCelsius gar nicht mehr an den Grill treten. Fakt ist: Es handelt sich hierbei um eines der modernsten und fortschrittlichsten kabellosen Grillthermometer auf dem Markt, mit überkompletter Ausstattung und vielen innovativen Funktionen. Hochwertige Materialien und eine Top-Verarbeitung runden den guten Eindruck ab. Durch die Anbindung an das Smartphone bietet es zudem eine besondere Bequemlichkeit, gerade beim Zubereiten von „Slowfood“ wie Pulled Pork oder Beef Brisket. Für ein perfektes Grillergebnis fällt dann auch der Preis von rund 100 Euro nicht mehr so sehr ins Gewicht.

Die einzelnen Grillthermometer im Test

Grundsätzlich gilt: Alle hier getesteten Grillthermometer sind mit hochsensiblen, elektronischen Temperaturfühlern ausgestattet, die eine Genauigkeit von bis zu 0,1 Grad Celsius aufweisen. Dadurch ist es endlich möglich, das Grillgut auf den Punkt zu garen – mit genau dem Gargrad, den jeder Teilnehmer haben möchte.  Dazu trägt übrigens auch die Möglichkeit bei, gleich mehrere Messsonden parallel zu benutzen. Sie können damit entweder verschiedene Fleischstücke überwachen und somit unterschiedliche Garpunkte festlegen, oder Sie nutzen zwei Messsonden, um sowohl die Kerntemperatur als auch die Temperatur direkt über dem Rost zu messen und somit das Fleisch zum optimalen Zeitpunkt auf den Grill legen zu können. Den Grillthermometer Test hat somit jedes der genannten Produkte problemlos bestanden!

Die digitale Technik der Geräte ermöglicht außerdem eine Vielzahl verschiedener Einstellungen – insbesondere verschiedene Gargrade und unterschiedliche Messprogramme für die einzelnen Fleischsorten. Das alles kann ein analoges Grillthermometer in der Vielfalt nicht bieten.

Sehr bequem ist auch die Funkübertragung der Signale bei den getesteten Geräten. So bleibt dem Grillmeister lästiger Kabelsalat erspart und der Empfänger kann problemlos etliche Meter weit entfernt vom Signalgeber stehen.

Fazit: So sieht modernes Grillen aus!

Hier noch eine Auflistung der beliebtesten Thermometer mit aktuellen Preisen

Weber 6741 Style Funk-Digitalthermometer ( blue LCD ) mit 2 Messsensoren

Price: EUR 79,90

2.6 von 5 Sternen (45 customer reviews)

5 used & new available from EUR 67,49

iDevices Bluetooth Smart-Grillen Thermometer rot

Price: EUR 209,90

4.1 von 5 Sternen (42 customer reviews)

1 used & new available from EUR 209,90

Maverick ET-733 Barbecue Funk-Thermometer Set, Farbe: schwarz

Price: EUR 54,99

4.0 von 5 Sternen (350 customer reviews)

19 used & new available from EUR 53,80

Outdoorchef GOURMET CHECK Kerntemperaturmesser mit Timer und 2 Messbereichen 14.491.21

Price: EUR 38,42

3.4 von 5 Sternen (128 customer reviews)

6 used & new available from EUR 32,20

BBQ Thermometer Funk Grill mehrfacher Testsieger Heft Der Griller 1/2015 für BBQ, Ofen und Grills.

Price: EUR 54,90

4.2 von 5 Sternen (659 customer reviews)

3 used & new available from EUR 35,00

TFA Dostmann Funk-Grill-Ofenthermometer Küchen-Chef 14.1504

Price: EUR 31,50

3.5 von 5 Sternen (359 customer reviews)

21 used & new available from EUR 20,73