Tomaten gegrillt mit Lachs und Käse

Tomaten gegrillt mit Lachs und Käse

Tomaten gegrillt mit Lachs und Käse
Tomaten gegrillt mit Lachs und Käse

Tomaten gegrillt mit Lachs und Käse ist immer eine leckere Beilage oder sogar ein eigenständiges Gericht, je nachdem welche Menge man dabei zubereitet. Die Zubereitung von Tomaten gegrillt mit Lachs und Käse ist eigentlich ganz einfach. Man nehme so viele frische Tomaten wie man möchte und schneidet diese bis zur Mitte der Tomate auf, wie auf dem Bild zu sehen.

Dann wird in die Mitte des Schnittes einfach etwas Butter gegeben und die Tomaten kommen in den Grill. Dort bleiben sie bei etwa 200 °C ca 10 Minuten. Nach dieser Zeit öffnet man den Grill (Gasgrill) und erkennt, daß die Tomaten wie eine Blume auseinander gegangen sind. Nun legt man den geräucherten Lachs und dann ein Stück Schmelzkäse darauf.

Grilltomate
Grilltomate

Jetzt wird der Grill wieder geschlossen und nach erneuten 10 Minuten sind die Tomaten komplett fertig und können serviert werden. Sollte jemand nicht gerne Fisch essen, kann man alternativ dazu auch Bakon oder geräucherten Schicken nehmen, das ist genau so lecker.

Solltest du ein ähnliches Rezept wie das „Tomaten gegrillt mit Lachs und Käse“  kennen oder dieses Rezept noch verbessern können, freuen wir uns auf einen Kommentar von dir.

20% Rabatt Gutschein für Dry Aged Steaks

aktuell bietet Gourmetfleisch wieder ordentliche Rabatte an. Unter anderem gibt es diese Vergünstigungen:

  • 20 Rabatt auf Dry Aged Rumpsteak
  • 20% Rabatt auf Dry Aged Entrecote
  • 20% Rabatt auf US Entrecote
  • 20% Rabatt auf Argentinisches Rumpsteak
  • 20% Rabatt auf die Gourmetpakete
  • 20% Rabatt auf Lammkeule
  • 20% auf Desserts
  • 20% auf Vorspeisen
  • 15% auf Gourmetburger
  • 10 % auf Wildlachs
Direkt zu den Angeboten geht es nach Klick auf die Grafik
Gourmetfleisch Angebote
Gourmetfleisch Angebote

Grillrezepte für das Oktoberfest

Ein eigenes Oktoberfest geplant und noch auf der Suche nach den passenden Grillrezepten? Wie wäre es mit den folgenden Oktoberfest Grillrezepten?

 

gegrillte Schweinshaxe mit Sauerkraut und Knödel
Die Schweinshaxe braucht nachdem Sie auf dem Grill ist, noch 1 – 1,5 Stunden. In der Zeit kann man wunderbar in der Küche Sauerkraut und Knödel machen. Gegrillte Haxen sind ein zünftiges bayrisches Gericht, wovon 3 Stück auf einen Kugelgrill mit ~57cm Durchmesser passen. Zum Rezept

 

deftiges bayrisches Brathähnchen
Auch ein gutes Brathähnchen passt zu einer Mass Bier. Ein entsprechendes Rezept haben wir schon einmal Veröffentlicht.

 

Steckerlfisch
Jeder der schon einmal auf dem Oktoberfest war wird die leckeren Steckerlfische kennen. Wahlweise Forelle oder Makrele sind die Grundlage. Die Fische gut abwaschen, von beiden Seiten mit einem Messer 3-4 mal tief einschneiden, marinieren, den Holzstock durchschieben und ab auf den Grill damit. Idealerweise beträgt der Abstand zur Glut 50 – 60 cm, was sich mit Backsteinen sehr gut realisieren lässt. Nach 20 Minuten sind die Sterkerlfische fertig.

 

Marinieren würde ich den Fisch mit folgenden Zutaten: Sals, Pfeffer, Zitronensaft, Rosmarin, Thmian, Salbei, Petersielie Dill, Minze, Knoblauch. Alles schon klein machen und mit einem hochwertigen Öl vermischen. Dazu eine leckere Brezel, ein Traum!

 

Als Nachtisch noch eine bayerisch Creme und eine Käseplatte mit Obazda und Bavaria Blue, schon ist für das leibliche Wohl gesorgt

Rezepte: Grillsoucen und Dips selbst gemacht

Zwiebeldip

Das wohl einfachste Rezept. Eine Tüte Zwiebelsuppe und 2 Becher Schmand. Die Zwiebelsuppe unterheben, etwas Pfeffer und Kräuter nach Belieben dazu und schon ist der einfache und Preiswerte Dip fertig. Gut für Brot und Tuc Kekse.

Rezept für selbstgemachte Schaschlik Soße

Eine leckere Soße die am besten warm serviert wird. Die Zutaten: 1 Glas Mixed Pickles, Ketchup, 500 ml Cola, etwas Senf, Pfeffer, Salz, Zwiebel. Die Mixed Pickles in einen Topf schütten, dazu die Cola und mit Ketchup auffüllen bis die Soße wieder dickflüssiger wird. Die Zwiebel schälen und schneiden und ebenfalls hinzugeben. Dabei die Soße einkochen und zum Schluss 2-3 cm Senf unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

BBQ Soße im Cola Style

1 Liter Zero Cola, 800 ml Ketchup, 1 TL Ingwer, 1 TL Zitronengras, 1/2 TL Zimt, 1/2 TL Curry, 1/4 TL Cumin (Kreuzkümmel), 1/2 TL Senfpulver, 1 TL Knoblauch, 3 TL Zwiebelpulver, Priese Muskat, 2 TL Worchester, 5 TL Sojasauce, 3 EL brauner Zucker, 5 TL scharfe Sauce.
Die Cola in einem Topf geben und langsam erhitzen, so das ca. 200 – 300 ml eingedickter Cola verbleiben. Ale zutaten zugeben, verrühren und abkühlen lassen. Wenn die Soße etwas mehr als handwarm ist umfüllen in eine leere Ketchupflasche. Kann als Soße und zum moppen eingesetzt werden. Ideal auch für Rippchen.

Pesto Dip

Lecker, leicht und schnell gemacht ist der Pesto Rosso Dip. Zutaten: 200 g Frischkäse, 100 g Pesto Rosso, 3 EL Natur-Joghurt, 2-3 Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer, Zucker, Kräuter. Alles verrühren und mit Salz, Pfeffer und dem Zucker abschmecken. 2-3h im Kühlschrank tun dem Dip gut.

Asia Curry Dip

Nicht nur für Freunde der asia Küche, geeignet für Grillfleisch, Fisch und Gemüse. Zutaten: 1 Becher Saure Sahne, 5 EL Milch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Curry, Paprikapulver, Chilipulver, 1 Curcuma, Saure Sahne mit Milch cremig rühren. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und unter die Masse rühren. Den Dip mit Curry, Paprika, Chili und Curcuma abschmecken.

Rezept für scharfe Grillsouce mit Tobasco und Chilli

Etwas aufwändiger, dafür aber in Gläsern bis zu 3 Monate haltbar. Zutaten: 200 g Tomatenmark, 150 g Tomatenketchup, 50 g scharfer Senf, , 250 g Honig, 5 TL Kräuter der Provence, 1 TL Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 EL, Essig, 1 EL Worchester, 4 Knoblauchzehen, ¼ Liter Öl, Chiliflocken, Tobasco. Öl, Ketchup und Tomatenmark in einen Topf geben und leicht erhitzen. den Honig und die anderen Zutaten hinzugeben. Die Chiliflocken nach belieben, anschließend passieren.

Kartoffeln grillen mal anders

Kartoffeln, des deutschen liebste Beilage. Wenn es Kartoffeln zum grillen gibt dann ist es meist als Folienkartoffel oder als Kartoffelsalat. Das es auch anders geht, möchte ich euch hier einmal zeigen und einige Ideen, die ich schon ausprobiert habe bzw. Rezepte die noch auf die Umsetzung warten einmal posten.

Gefüllte Kartoffeln grillen

Zwiebel schälen und klein hacken. Saure Sahne, Zwiebeln und Bacon vermischen ein klein wenig Salz und frischen Pfeffer unterheben. Kartoffeln schälen und mit einem Apfelausstecher aushöhlen und mit der vorbereiteten Masse auffüllen. In Alufolie einwickeln und ab auf den Grill damit. Kartoffeln können direkt oder indirekt gegrillt (Kugelgrill) werden. Indirekt gegrillt, dauern die Kartoffeln gut 45 Minuten bis sie gar sind. Übrigens, wer sauber mit dem Apfelausstecher arbeitet, kann die Kartoffeln auch nachher wieder verschließen.

Rosmarin Kartoffeln am Spieß

kleine festkochende Kartoffeln waschen und auf einen Spieß machen. Am besten Doppelspieße, mit einem Entkoppler, dann rollen die Kartoffeln nicht auf dem Spieß und sie kommen nicht an das Grillrost. Aus frischem Rosmarin (nicht zu wenig) und Olivenöl eine Marinade zaubern. Die Kartoffeln mit der Marinade einpinseln und dann bei 180 Grad auf den Grill für 30 Min. Das alles kann man auch indirekt in einer Aluschüssel im Kugelgrill machen. Dauert dann länger, die Kartoffeln werden aber zarter.

Zitronenkartoffeln vom Grill

Große Kartoffeln ordentlich abwaschen und 2 -3 Schlitze rein schneiden, ordentlich Salzen. In die Schlitze kommen jetzt Zitronenscheiben, das alles in Folie und auf den Grill. Herrlich erfrischend und vor allem mal anders!

Bratkartoffeln vom Grill

Wer jetzt gerade in den Niederlanden auf dem Campingplatz ist hat es gut. Die Hölländer haben haltbare Kartoffeln in Tüten im Kühlregal. Daraus lassen sich wunderbar Brattkartoffeln auf dem grill zaubern. In der Regel nur noch Salz, Pfeffer und ein paar kräuter dran und schon zaubert man in der Aluschale wunderbare Bratkartoffeln. Es muss ja niemand sehen, das die aus der Tüte sind 🙂

Rezept: die perfekte Folienkartoffel grillen

Folienkartoffeln sind eine beliebte Beilage zu kurzgebratenem. Wer sich aber schon einmal mit Folienkartoffeln versucht hat kennt auch die Probleme der Zubereitung, gleich ob man es im Backofen, im Kugelgrill oder auf dem offenem Rost. Die Kartoffeln sind von außen schwarz und von innen noch nicht gar. Schon wird aus der leckeren Beilage etwas, was keinem so richtig schmeckt.
Das Rezept für die perfekte Folienkartoffel

  • Waschen sie festkochende / überwiegend festkochende Kartoffeln mit der Bürste unter fließendem Wasser.
  • Stechen sie mit dem Zahnstocher rundherum Löcher in die Kartoffeln, so platzen diese nicht auf. Weder bei dem Vorkochen, noch auf dem Grill.
  • Kochen sie die Kartoffeln 10 Minuten in leicht kochendem Wasser.
  • Die noch warmen Kartoffeln in ein großzügig dimensioniertes Stück Alufolie einwickeln und ein bisschen leckeres Olivenöl dazu geben.
  • Die Kartoffeln dann indirekt im Kugelgrill oder Backofen bei 200 Grad 20 – 25 Minuten gar werden lassen. Über der Glut oder in der Glut geht es noch schneller.

Fertig sind die perfekten Folienkartoffeln.

Spargel grillen – Rezepte

Spargelzeit! Spargel grillen statt Kartoffeln, Soße Hollandaise, den das ist langweilig! Spargel kann man wunderbar und auf verschiedene Arten auf dem Grill zubereiten.

  • Beträufeln Sie den Spargel mit einen hochwertigen Jordan Olivenöl extra nativ, 750 ml, dann trocknet er nicht so schnell auf dem Grill aus.
  • Geben Sie keine Kräuter und Gewürze hinzu, das kommt erst kurz vor dem servieren des gegrillten Spargels.
  • Wickeln sie den Spargel in Schinken oder Bacon ein. Es schützt den Spargel vor übermäßiger Hitze auf dem Grill.
  • Grüner Spargel lässt sich besser grillen als weißer Spargel. Er ist dünner und benötigt weniger Zeit auf dem Grill.
  • Weißen Spargel eventuell vorher etwas blanchieren um die Zeit auf dem Grill zu reduzieren.
  • Zu gegrilltem Spargel passen wunderbar Parmesan, Olivenöl und Baguette
  • Wer kein Risiko eingehen möchte, kann auch eine Aluschale / Alufolie nehmen um den Spargel zu grillen
  • Butterflocken, Salz, etwas Zucker, frisch gemahlenen Pfeffer und ein bisschen Zitronensaft
  • in Alufolie eingelegt für 10-15 Minuten auf den Grill legen. Dann noch ein paar Minuten neben der Kohle (also indirekt) ruhen lassen.

Tipp: Wenn Sie gleichzeitig noch etwas Kochschinken zu Hand haben, legen Sie diesen auch noch kurz auf den Grill. Sie können natürlich auch den Spargel und den Schinken zusammen in einer Aluschale grillen, dann können Sie auch die Butter weglassen, da der Schinken meistens das notwendige Fett schon hat. Natürlich geht auch geräucherter Schinken oder Bacon, was auch sehr lecker ist. Wenn Sie den Spargel vor dem eigentlichen Grillvorgang schon in den Bacon einwickeln, entwickelt er ein tolles Aroma, das mit etwas frischem Rosmarin vollendet werden kann. Genießen Sie es!

Für Vegetariere oder Veganer empfehlen wir, zu dem Spargel auch noch Zuchini oder Tomaten zu grillen. Denn gegrillte Zuchini und Tomaten mit etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz sind ebenfalls schmackhaft.

Wirklich tolle Gemüserezepte gibt es übrigens in Grillbüchern für Vegetarier.

fettfreie Pommes, Kartoffel-Ecken, Potatoes und Kartoffel-Wedges

Bei den Beilagen zum Grillgut kann man Fett sparen und das sogar ganz einfach und unglaublich lecker! Wir haben uns letzten Winter eine ActiFry von Tefal gekauft. Eine Fritteuse die mit einem Teelöffel Öl auskommt um aus 1 kg Kartoffeln zum Beispiel Pommes ()mit 3% Fettanteil) zu machen. Die ActiFry arbeitet dabei mit Heisluft (ca. 150°) und dreht mit Ihrem Mitnehmer das Gargut die ganze Zeit. So wird alles schön permanent gewendet und von allen Seiten gar. Der einzige Nachteil, falls es überhaupt einer ist, 1 kg Kartoffeln benötigen ca. 45 Minuten. Allerdings braucht man sich in der Zeit nicht um die Kartoffeln zu kümmern und hat Zeit für das wichtige im Leben.

Die Pommes aus der ActiFry schmecken anders – vor allem besser – als Ihre Kollegen aus der Tiefkühltruhe oder der Pommesbude. Hier ein Video, wo ein Holländer die ActiFry testet und lobt:

Man kann die ActiFry für alles mögliche nutzen. So haben wir morgens schon unsere Bröttchen darin aufgebacken, Meeresfrüchte werden Top und vor allem Hähnchen wird hervorragend. Für uns ist die ActiFry von Tefal ein Haushaltsbegleiter den wir wir nicht mehr missen möchten. Ich habe gerade gesehen, das die ActiFry 4,5 Sterne bei 322 Bewertungen hat und bei Amazon ab 130 Euro zu haben ist. jetzt bei Amazon nach dem besten Preis schauen