Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen – Hilfestellung

Immer wieder fragt man uns: Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen? Die Entscheidung, welchen Gasgrill ich kaufe ist nicht leicht. Zunächst sollte man  auf die Bedürfnisse des Käufers eingehen. Denn die derzeitigen Preise von Gasgrills schwanken je nach Modell und Anbieter so zwischen 80 und 800 Euro. Wobei 800 Euro nicht die Obergrenze darstellen. Um eine gute Qualität zu erreichen, sollte man jedoch von Anfang an mit ca 300 Euro kalkulieren.

Wenn man sich einen neuen Gasgrill kaufen möchte, und sich etwas informiert, wird man alleine schon von der Menge der Angebote an guten Gasgrills erschlagen. Aus diesem Grund sollte man sich zunächst einmal überlegen, welche Ausstattung ein Grill haben muss, kann oder darf. Es gibt einige gute Anbieter von Gasgrills auf dem deutschen Markt, die man eigentlich allesamt empfehlen kann. Auf der rechten Seite sehen Sie eine kleine Auswahl, die es auch so bei verschiedenen Internetanbietern zu kaufen gibt.

Möchten Sie den Grill in den Garten oder auf die Terasse stellen oder im Auto mitnehmen an den See oder in den Schrebergarten? Die Unterschiede zwischen den beiden Grillvarianten sind oftmal nur die Größe und das Gewicht. Somit sollte jeder Grillmeister für sich selbst entscheiden, was er bereit ist zu tragen und was nicht. Die jetzt folgenden Tipps kann man jedoch auf fast jeden Gasgrill umsetzen.

Wir nehmen nun einfach mal an, Sie haben sich für einen feststehenden Gasgrill entschieden und schon einen schönen aber vor allen Dingen ebenen Platz für ihn gefunden. Der Boden an der Stelle, an der der Gasgrill einmal stehen sollte, muss unbedingt gerade und glatt sein, damit der Grill nicht schief steht. Das sieht in erster Linie mal nicht so schön aus, hat aber auch Auswirkungen auf den Auslauf des Fettes, das vom Grillgut in den Grill tropft. Die meisten Gasgrills haben unten ein Loch, durch das nicht nur das Fett sondern auch das Reinigungswasser ablaufen kann. Steht der Gasgrill schief, läuft das Fett in die falsche Richtung und sammelt sich, es besteht Brandgefahr!

Tipp: Entfernen Sie nach dem Grillen immer sämtliche Rückstände von altem Fett oder abgefallenem Grillgut aus dem Grill. Denn auch beim nächsten Grillen könnten sich diese Rückstände entzünden und das Essen ungenießbar machen.

Apropos Sicherheit:
Überzeugen Sie sich vor dem Kauf eines Gasgrills ob dieser das notwendige CE-Kennzeichen besitzt. Zu dem CE-Kennzeichen gehört eine 4-stellige Prüfziffer, die den Prüfort angibt. Auch eine deutsche Betriebsanleitung sollte der Grill haben, denn wenn die Sicherheitshinweise nur in chinesischer Sprache vorliegen, könnte der eine oder andere ein kleines Problem bekommen.
Schon beim Aufbau des Grills ist ein genaues Befolgen der Aufbauanleitung ein wichtiges Kriterium. Ist der Grill falsch aufgebaut, oder die Anschlüsse nicht fachgerecht montiert, könnte es zu Schwierigkeiten kommen. Entweichendes Gas durch eine schlecht sitzende oder undichte Gasleitung ist kein Spaß. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie alles richtig montiert haben, oder Schrauben übrig sind, fragen Sie zur Sicherheit doch lieber einen Fachmann.

Nach dem Aufbau ist in jedem Fall die Standfestigkeit zu prüfen! Prüfen Sie, ob die Füße unter dem Grill einer leichten Belastung gewachsen und korrekt montiert sind. Der Grill sollte gerade und ohne zu wackeln auf seinen Füßen und der ebenen Fäche stehen. Ist dem nicht der Fall, nehmen Sie ihn nicht in Betrieb – GEFAHR

Anschluß der Gasflasche: Gasflaschen haben in der Regel ein Linksgewinde. Das bedeutet, daß der Anschlußschlauch des Grills entgegen dem Uhrzeigersinn angeschraubt wird. Will man nach dem Grillen die Gaszufuhr unterbrechen, werden ZUERST die Gasknöpfe am Grill auf Null gestellt und danach erst die Gasflasche abgedreht. WICHTIG: Lagern Sie Gasflaschen immer dort, wo Luft zirkuliert und keinesfalls in abgschlossenen Räumen.
Auch sollte man unbedingt darauf achten, daß es am Grillplatz nicht unbedingt zieht. Denn beim Öffnen des Deckels kann dann schon mal der Grill ausgehen, wenn der Wind zu stark ist. Stellen Sie also den Grill an einen windgeschützten Platz.

Nun zum eigentlichen Grill:

Wir empfehlen an dieser Stelle einen rostfreien Stahl als Grillrost. Dieser rostfreie Stahl ist nicht nur sehr unempfindlich, sondern hat auch noch eine lange Haltbarkeit. Auch der komplette Garraum sollte wennmöglich aus Edelstahl sein und keine Farben oder Beschichtungen haben. Die integrierten Brenner sollten stufenlos einstellbar und regulierbar sein und so die Hitze im ganzen Grill gleichmäßig und überall verteilen. Gerade bei günstigen Grillmodellen ist die Hitzeverteilung fast nur in der Mitte, aber dort dann sehr stark. Auch die Anzahl der Brenner ist sehr entscheidend.Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen Wenn Sie einen Gasgrill mit nur zwei Brennern kaufen, wird indirektes Grillen schwierig. Denn mit einem Brenner wird der Grill vielleicht nicht unedingt die notwendige Hitze entwickeln können. Und wenn beide Brenner in Betrieb sind, ist es eventuell zu heiß.

Sogenannte Aromaschienen sorgen dafür, daß das Fett nicht in den Grill tropft. Oftmal entzündet sich dieses Fett dann während des Grillvorganges und man muß das Grillgut entfernen, um es nicht zu verlieren.

Der Brenner
Der Brenner lässt sich im Idealfall elektrisch zünden, so muss man nicht mit einem Streichholz oder einem Feuerzeug in den Grill hineinfassen und minimiert das Risiko einer Verbrennung. Barbecue Grills haben meist mehrere Brenner die alle einzeln zu starten sind. Als Tipp, die Brenner sollten einen Tropfschutz haben, dies erhöht die Lebensdauer. Wer sich unser ist welchen Grill er kaufen soll, informiert sich über einen Gasgrill Test nach dem passenden Produkt, abgestimmt auf die eigenen Bedürfnisse.

Egasgrill testine Temperaturanzeige (Thermometer) im Deckel des Gasgrill ist kein Muss, aber manchmal ganz ok. Gerade wenn es auf exakte Temperaturen ankommt, wie zum Beispiel bei hochwertigem und teurem Grillgut, erleichtert es einem die Arbeit. Aber auch wenn der Grill keine eigene Temperaturanzeige hat,  kann man mit separat gekauften Funk Grillthermometern arbeiten. Diese erleichtern gerade die Entscheidung, ob das Fleisch schon den Garpunkt erreicht oder noch nicht erreicht hat ungemein.

Wer gerne lieber sparsam grillt, für den ist sicherlich die Verbrauchsangabe auch ein Entscheidungskriterium. Der Verbrauch wird meist in Kilowatt angegeben und zeigt auf, wieviel Menge Gas der Grill in exakt einer Stunde verbraucht.

Konnten Sie nun die Frage: Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen? für sich beantworten?
Hier noch eine Anleitung zum Ausdrucken

LANDMANN: Die Garage für den Grill

landmann-grill-wetterschutzhaube
landmann-grill-wetterschutzhaube
Die Premium-Wetterschutzhauben von LANDMANN schützen vor Witterungseinflüssen. Bilder: LANDMANN

Bei Schlechtwetterperioden, spätestens aber mit Herbstbeginn, gilt es, den Lieblingsgrill vor Witterungseinflüssen zu schützen. Wie ein Cabrio hat er ein trockenes Plätzchen für die Zeit verdient, in der er seltener zum Einsatz kommt.

Zur Grillsaison 2016 hat LANDMANN ein Sortiment von Premium-Wetterschutzhauben in den Handel gebracht, die professionelle Sicherheit vor Nässe und Feuchtigkeit bietet. In der aus Hightech-Material gefertigten ‚Grill-Garage‘ können die Geräte sogar auf der Terrasse oder dem Balkon schadlos überwintern.

Das besonders robuste 600D-Polyestergewebe besitzt eine PVC-Innenbeschichtung, die das hochwertige Grillequipment auch vor starken Niederschläge schützt (bis zu 2000 mm Wassersäule, gemäß DIN EN 20811:1982/ISO 811). Gleichzeitig gewährleisten je sechs Ventilationsöffnungen eine ausgewogene Luftzirkulation im Inneren. Das reißfeste, graumelierte Gewebe ist kälteunempfindlich bis zu minus 15 Grad, es wird weder spröde noch schrumpft es bei hochsommerlichen Temperaturen. Dieses Material zeichnet sich durch eine sehr gute Lichtechtheit aus (Stufe 6), und seine besondere Farbstruktur vermindert ein farbliches Ausbleichen selbst nach langjähriger Nutzung.

Die neuen Premium-Wetterschutzhauben sind zugeschnitten auf die modernen Gasgrillserien von LANDMANN. Sie lassen sich aber auch für dessen Holzkohlegrills und Modelle anderer Hersteller nutzen.

LANDMANN bietet die neuen Premium-Wetterschutzhauben in vier Aufbaumaßen an: 70 cm Durchmesser/90 cm Höhe (rund), 80 B x 120 H x 60 T cm (Größe M), 100 B x 120 H x 60 T (Größe L) und 145 B x 120 H x 60 T (Größe XL). Sie kosten zwischen 34,99 und 59,99 Euro (UVP) und sind in Baumärkten und im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen:

Landmann GmbH & Co. Handels-KG

Am Binnenfeld 3 – 5

27711 Osterholz-Scharmbeck

Tel.: +49 – (0)47 91 – 30 8-0

Fax: +49 – (0)47 91 – 30 8- 35/36

E-Mail: ohz@landmann.de

www.landmann.de

 

Über LANDMANN

LANDMANN ist eine der führenden europäischen Grillmarken und weltweit mit eigenen Vertriebs- und Einkaufsgesellschaften aktiv, neben Europa u. a. auch in den USA, Australien und China. Die Firmenzentrale des deutschen Markenherstellers, der seit den Anfängen in Familienbesitz ist, befindet sich in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen.

Mit dem Vertrieb kanadischer Grillgeräte legte der Firmengründer bereits 1966 den Grundstein für den Grillboom in Deutschland. Die Weichen für die internationale Ausrichtung wurden ebenfalls schon früh gestellt, und LANDMANN ging auf einen kontinuierlichen Expansionskurs.

Mit seinem Produktsortiment zeigt das Unternehmen, wie innovativ die Branche sein kann. LANDMANN steht heute mehr denn je für Grillvielfalt, bei den Geräten wie beim Zubehör. Unter dem Dach einer starken Marke schafft LANDMANN erlebnisorientierte Grill-Welten, zugeschnitten auf den Lebensstil der unterschiedlichen Konsumentengruppen – „Your World of BBQ“.

 

Wieviel Gas ist noch in meiner Gasflasche?

Wieviel Gas ist noch in meiner Gasflasche?

Sie sind gerade schön beim Grillen und plötzlich ist die Gasflasche leer. Und es ist natürlich keine Ersatzgasflasche mehr da. Was nun? Es ist Sonntag und auch der Gashändler meines Vertrauens ist nicht willens, mit eine neue Gasflasche zu verkaufen, denn sein Laden ist geschlossen. Da wir nicht in den USA sind, wo Malls auch Sonn- und Feiertags und noch rund um die Uhr geöffnet haben, stehen wir vor einem Problem. Wenn jetzt der Nachbar oder ein Freund aushilft, müssen wir in der Küche und mit einer Pfanne oder dem Backofen weitergrillen.

Aber wie können wir es in der Zukunft vermeiden und feststellen: wieviel Gas ist noch in meiner Gasflasche?
Es gibt verschiedene Varianten, je nachdem wie genau man es wirklich wissen möchte:

1. günstigste Variante um den Gasinhalt zu ermitteln:

Zum Preis von ca 5 Euro gibt es bei Amazon derzeit ein sogenannter Gasstand-Anzeiger für alle üblichen Gasflaschen. Dieser Anzeiger wird magnetisch an der Gasflasche angebracht und soll den Füllstand anzeigen. Aber wenn man den Rezessionen glauben darf, handelt es sich dabei doch eher um eine Schätzung. Die Bewertungen zeigen schon, was dieses Teil kann. Wir haben es selbst nicht getestet und werden deshalb auch kein Urteil darüber abgeben.

Aber wie kann man nun den exakten Füllstand seiner Gasflasche ermitteln? Die Lösung ist: wiegen.

Dazu muss ich meiner Waage beibringen, wieviel die eigentliche Flasche wiegt und kann dann den restlichen Inhalt ermitteln. Dieses Wiegen war mit einer normalen Küchenwaage nicht möglich, da diese Waagen oft nur bis zu einer Tragelast von bis zu 5kg geeignet sind. Also sollte es doch mit einer normalen Personenwaage gehen – aber das ist auch falsch. Mit einer Personenwaage muss ich immer im Kopf das Leergewicht der Gasflasche vom Gesamtgewicht abziehen, um den restlichen Füllstand der Gasflasche zu kennen. Aber das ist oft kompliziert.

Lösung: Es gibt auch Waagen, denen man das Leergewicht einer Gasflasche vorher eingibt und speichert, das sogenannte Tara. Wikipedia gibt dazu folgende Erklärung: „Die Tara, auch Taragewicht (von arabisch ‏طرح‎, DMG ṭarḥ ‚Abzug‘), ist die Differenz zwischen dem Brutto- oder Gesamtgewicht und dem Netto- oder Reingewicht eines Wägegutes. Sie wird zum Wiegen von Gegenständen benötigt, die nicht eigenständig gewogen werden können. Dies ist insbesondere bei Schüttgut, Flüssigkeiten und Gasen der Fall, kann aber auch bei Stückgütern in großen Gebinden notwendig sein.“

Nun haben wir recherchiert und zwei Waagen herausgesucht, die sowohl technisch als auch optisch und funktional in der Lage sind, als Gasflaschenwaagen zu funktionieren. Hier stellen wir beide Waagen einmal vor:

 

Beide Waagen haben die technischen Voraussetzungen, auch größere Gasflaschen zu wiegen. Zudem sind beide Waagen sehr flach und können z.B. mit Tesa Powerstrips unter die Gasflasche geklebt werden. Somit können Sie zu jeder Zeit die Flasche wiegen und wissen genau, wie lange Sie noch grillen können. Natürlich hängt der Verbrauch immer von den Daten des Grills ab. Je höher die Leistung des Gasgrills ist, desto höher ist auch der Verbrauch – bei voller Auslastung. Gängige Gasgrills aus dem Baumarkt oder aus dem Fachhandel haben so ca 3 KW Leistung. Wenn Sie einen solchen Gasgrill dauerhaft mit seiner vollen Leistung betreiben. verbraucht er ca 250 Gramm Gas pro Stunde. Eine neu gefüllte Gasflasche mit einem Inhalt von 5 Litern würde in diesem Fall maximal 20 Stunden im Dauerbetrieb halten.

Und wenn Ihre Gasflasche fast leer ist und Sie eine neue kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen noch folgende Anbieter:

Stahl Gasflasche Inhalt->5 kgWieviel Gas ist noch in meiner Gasflasche?
5 kg Propangas Eigenflasche – gefülltWieviel Gas ist noch in meiner Gasflasche?

Sicherheitshinweis: Bitte lagern Sie Gasflaschen nicht in abgeschlossenen Räumen. Achten Sie darauf, daß Gasflaschen weder zu großer Hitze noch zu großer Kälte ausgesetzt sind. Im Sommer bietet sich dabei ein schattiges Plätzchen im Garten oder auf der Terasse an. Im Winter empfehlen wir die Lagerung der Gasflasche im Gartenschuppen oder der Garage (wenn diese gut durchlüftet wird). Bevor Sie mit dem Gasgrill in eine neue Saison starten, überprüfen Sie die Gasflasche auf Beschädigungen oder ob irgendwo Gas entweicht. In diesem Fall bringen Sie die Flasche sofort zu einem Fachmann! GEFAHR!!. Wenn Sie die Gasflasche mit dem Auto transportieren, machen Sie ein Fenster auf, wenn die Flasche undicht ist. Rauchen Sie nicht im Auto!

Übrigens gibt es bei Amazon auch noch den passenden Gasflaschenhalter!

Top-Angebot Weber Q 1000 Stand Gasgrill 43X32cm Titan

Wir haben einen Anbieter im Internet gefunden, der das  Top-Angebot Weber Q 1000 Stand Gasgrill 43X32cm Titan veröffentlicht hat.

Dieser Grill kostet normalerweise weit über 300 Euro. Bei diesem Anbieter erhalten Sie den Grill zum Top-Preis des Monats Weber Q1000 Stand Angebot


Hier noch die Beschreibung des Grills:

Kleinster mobiler Gasgrill und dennoch so funktional wie größere Modelle: der Weber Q 1000. Durch sein Format, sein Gewicht und durch den wahlweisen Betrieb mit Gaskartusche oder umgerüstet mit Gasflasche ist er ein optimaler Urlaubs- oder Ausflugsbegleiter.

  • Kleinster mobiler Weber Gasgrill – ideal für Picknick und die Reise
  • Piezo-Zündung: für sicheres Zünden
  • Glasfaserverstärkter Nylonrahmen: langlebig, hitze- und wetterbeständig
  • Deckel und Gehäuse aus stabilem Aluguss: leicht zu reinigen und hohe Lebensdauer
  • Stufenlos regelbares Brennerventil: für optimale Temperaturregelung
  • Grillrost aus Gusseisen: mit integrierten Aromaschienen, zusätzlich emailliert.
    Schützt den Brenner vor herabtropfendem Fett und damit das Grillgut vor Fettbrand
  • Abnehmbare Fettauffangschale: für problemlose Entsorgung des Grillsafts
  • Haltekorb für Gaskartusche: praktisch und sicher

 

  • Betrieb mit Gaskartusche, umrüstbar auf Gasflasche: für günstiges, dauerhaftes Grillen
    (Gaskartusche & Umrüstset sind nicht im Lieferumfang enthalten!)

 

  • Weber Q Stand: 3 Besteckhaken an der Front und komfortable Arbeitshöhe. Die Gasflasche kann durch das Weber Cover verdeckt platziert werden
  • Farbe: Titan

Technische Daten:

  • Maße: 122 x 69,5 x 69,5 cm (HxBxT)
  • Grillfläche: 43 x 32 cm

 

Kaufberatung Gasgrill, Kriterien, Funktion, Qualitätsmerkmale

Wer sich einen Gasgrill kaufen möchte, der wird sich schnell umschauen und sich fragen, warum sind bei den Gasgrills so große Preisunterschiede. In diesem Artikel will ich mal ein klein wenig Licht ins Dunkel bringen und die Unterschiede und Qualitätsmerkmale in dieser Kaufberatung für Gasgrills einmal zusammenfassen. Am Ende des Artikels folgenden dann noch einige Kauftipps.

Material im allgemeinen

Grills bestehen aus Aluminium, Stahl, Kunststoff und Edelstahl. Je mehr Materialien aus Edelstahl bestehen je besser, den Edelstahl rostet nicht. In der Regel sind die Unterschränke jedoch aus Stahl und der ist im schlechtesten Fall nur grundiert und lackiert. Besser ist eine Verzinkung in Kombination mit einer Pulverbeschichtung, noch besser ist Edelstahl. Sonst fängt der Unterschrank an zu rosten und das sieht nach 2-3- Jahren nicht mehr nicht gut aus, sondern kann auch schnell an die Substanz des Grills gehen. Achtet bei allem auch immer auf die Materialstärke!

Brenner im am Gasgrill

Entscheidend ist die Anzahl der Brenner und das Material aus dem sie gefertigt sind. Den durch die extremen Bedingungen denen so ein Gasgrillbrenner ausgesetzt ist, rosten diese sehr schnell durch – wenn sie nicht aus Edelstahl sind. Die Anzahl der Hauptbrenner geht einher mit der Grillfläche. Zwischen 2 – 3 Brennern sollte ein Gasgrill haben, dann kann man auch schön indirekt Grillen  Es sollte darauf geachtet werden, das die Brenner nicht direkt unter dem Grillrost sind, sondern eine Abdeckung aufweisen. Sonst tropft das Fett direkt in die Flammen und man macht ein schönes kleines Feuer auf dem Grill.

Wer mit einem Drehspieß arbeiten möchte, braucht einen sog. Backburner (Infrarotbrenner), das ist ein zusätzlicher Brenner an der Rückwand, der in der Regel aus Keramik besteht. Weitere Brenner gibt es außerhalb der Hauptgrillfläche. Hier kann es eine Kochplatte oder eine sog. Zissle Zone geben. Die Kochplatte dient zur Zubereitung von Soßen oder Pfannengerichten. Die Sizzlezone gibt es fast nur bei Napoleon und dient zum schnellen Anbraten von Steaks.

Aus welchem Material sollte das Grillrost sein?

Idealerweise aus Edelstahl, so um die 8mm im Durchmesser oder aus Gusseisen. Ob lezteres dann noch eine Emailleschicht hat, ist m.E. Geschmackssache. Allerdings rostet das Eisen dann nicht! Sinnvoll ist auch, einen Teil der Grillfläche mit einer Platte auszurüsten. Sehr gut zum warmhalten und eignet sich sehr gut um kleinteilige Sachen darauf zuzubereiten.

Die Haube des Gasgrills

Die Haube sollte Doppelwandig sein um die Hitze besser zu speichern. Auch gut sind Hauben die im inneren aus Alu Druckguss bestehen. Einfache Hauben taugen nix!

Unterschrank des Gasgrills

Achtet darauf ob der Unterschrank zugelassen ist um eine Gasflasche aufzunehmen! Wenn man eine Gasflasche in den Schrank stellen darf, handelt es sich um eine 5 oder 11kg Flasche? Manche Schränke haben keine Rückwand, weiß der Geier warum die Hersteller das machen, aber ohne Rückwand ist ein Schrank kein Schrank.

Größe und Mobilität des Grills

Wer seinen Grill nicht draußen lassen möchte oder auf dem Balkon grillen möchte, dem kann man Grills wie die Q-Serie von Weber empfehlen. Klein, leicht und Mobil. Große Grills, die nicht aus Edelstahl sind, eignen sich auch gut, wenn der Grill ganzjährig geschützt steht. Grills die das ganze Jahr im freien stehen, sollten einen möglichst hohen Anteil an Edelstahl haben.

Kaufempfehlung Gasgrill

Wer ein kleines Budget zur Verfügung hat landet schnell bei NoName Ware, einem Enders, Landmann, Broil-Master oder einem kleinem Weber. Für ca. 550 Euro gibt es dan schon den ersten ausgewachsenen Gasgrill, zwar kein Markengerät aber solide Verarbeitet, mit umfangreichem Zubehör (inkl.) und insgesamt 7 Brennern. Wer in die gute Mittelklasse will, sollte ein Budget von 1.000 Euro haben und sich einen Napoleon, Broil-King oder Weber kaufen. Hier empfehle ich die Geräte aus der Napoleon Serie.

Hier noch ein Link für alle unentschlossenen: Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen?

 

Ausgesuchte Gasgrills aus den unterschiedlichen Preisklassen:

 

Kaufempfehlung: Preis / Leistung

 

 

Weber Grill Neuheiten 2013

Weber stellt seine Grill Neuheiten 2013 auf der Ambiente in Frankfurt aus (15.-19. Februar, Halle 3.1, Stand A11). Neben den neuen Produkten zeigen die Weber Grillmeister direkt am Messestand, wie sich ganze Menüs auf dem Grill zubereiten lassen. Die Grillevents finden täglich um 11 und 15 Uhr statt. Am Montag, 18. Februar 2013, wird es zudem von 11 bis 16 Uhr jeweils stündlich die „Internationale Grillshow“ geben. Grillmeister verschiedener Grillakademien aus ganz Deutschland, der Schweiz, Dänemark und den Niederlanden zeigen, worauf es beim „Weber Way of Grilling“ ankommt.

Master-Touch GBS – Allrounder unter den Holzkohlegrills

Im Holzkohle-Segment zählt der Master-Touch GBS zu den Top-Neuheiten 2013. Er ermöglicht ein völlig neues Grillerlebnis und bietet, ausgestattet mit Deckelhalter, Hitzeschutzgriffen, Deckelthermometer und dem im Lieferumfang enthaltenen Systemgrillrost, höchsten Grillkomfort. Der Rost besitzt in der Mitte eine runde Aussparung und bildet damit die Basis für das Gourmet BBQ System, der vielfältigen Zubehör-Welt mit praktischen Einsätzen wie Sear Grate, Wok oder Pfanne. Durch weitere Einsätze gelingen auf dem Grill selbst Pizza, Beer-Can-Chicken oder Minipfannkuchen. Das Gourmet Barbecue System mit den verschiedenen Einsätzen ist künftig auch für die Gasgrill-Modelle Genesis, Summit und Spirit erhältlich.

 

Spirit-Serie – Gasgrill-Dauerbrenner in neuem Design

Gasgrills der neuen Generation: Mit den aktuellen Spirit-Modellen präsentiert Weber bewährte Qualität in neuem Design. Die Flavorizer Bars® Aromaschienen aus emailliertem Stahl schützen die Brenner vor herabtropfendem Grillsaft und das Grillgut vor Flammenbildung. Zudem verfügen die Geräte über großzügige Arbeits- und Abstellflächen aus pulverbeschichtetem Stahl. Die Spirit-Serie bietet jedem Grillfan das maßgeschneiderte Modell – ob mit klappbaren Seitentischen, Seitenkocher oder zwei beziehungsweise drei Edelstahlbrennern, die sich individuell zuschalten lassen. Die Bedienelemente sind bei der neuen Gerätegeneration übersichtlich an der Frontseite angeordnet. Die gewünschte Temperatur lässt sich so exakt und noch bequemer regulieren.

 

Ran an die Kohle – von Easy Start bis Long Lasting

Perfekter Grillgenuss beginnt mit der richtigen Kohle: Weber hat daher spezielle Kohlesorten entwickelt, die für unterschiedliche Einsatzzwecke geeignet sind. Die Premium Express Grill-Holzkohle ist schnell einsatzbereit, die Long Lasting Premium Briquettes zeichnet eine hohe Brenndauer aus und die Steakhouse Premium Restaurant Coal sorgt für besonders hohe Temperaturen. 2013 neu im Sortiment sind die besonders benutzerfreundlichen Easy Start Premium Briquettes für spontane Grillpartys. Sie sind vorportioniert und sofort einsatzbereit – ohne zusätzliche Anzündhilfen. Einfach an den gekennzeichneten Ecken anzünden, zwanzig Minuten warten und losgrillen. Damit sind die Briquettes auch ideale Begleiter für unterwegs.

Bildergalerie – Weber Neuheiten 2013

Quelle: Weber-Stephen Deutschland GmbH /www.weber.com

Pimp my Grill – Teil 2 – Grillroste aus Gusseisen

Grillroste aus Gusseisen haben einen gewissen Reiz, sie sind nostalgisch und machen eine andere Atmosphäre. Gusseiserne Grillroste gibt es für Holzkohle-, Kugel-, und natürlich für Gasgrills.

Grillroste aus gegossenem Eisen verhalten sich anders als Roste aus Edelstahl oder die verchromten. Sie nehmen die Hitze besser auf und verteilen diese gleichmäßiger. Sie sind, wie der Name schon sagt, gegossenes Eisen und damit recht spröde. Sie reagieren auf starke Temperaturschwankungen empfindlich. Schnell hat man einen Bruch, wenn man nicht ordentlich mit dem Eisen umgeht und es zum Beispiel mal irgendwo anecken lässt.

Auch brauchen Grillroste aus Gusseisen eine aufwändigere Pflege. Neue Grillroste müssen erst einmal gesäubert und eingeölt werden. Dann werden sie eingebrannt, indem man den Grill betreibt ohne noch Fleisch drauf zu legen 🙁 Dann haben die Grillroste ihre typische Patina und man kann auf Ihnen grillen.

Wer einen Gasgrill besitzt, dessen Grillfläche aus einem geteilten Edelstahlrost besteht hat es gut. In der Regel kann man eine Hälfte mit einem Gussgrillrost versehen. Dann kann man beide Welten testen. Für Besitzer eines Kugelgrills gibt es aber ebenfalls Alternativen. Weber bietet z.B. für seine Kugelgrills das Gourmet System an. Es handelt sich dabei um eine Kombination aus Edelstahl und Gusseisen. Durch das zentrale eiserne Element ist in letzter Konsequenz aber auch die Kohleplatzierung immer zentral im Grill. Dafür bekommt man in der Mitte ein wunderbares Branding und außen rum kann man schön warm halten.

Andere Hersteller bieten einen kompletten gusseisernen Grillrost für Kugelgrills. Je nachdem ob man einen 47er oder einen 57er Kugelgrill hat, sind diese dann gedrittelt oder geviertelt. Die meiste Auswahl haben die Kollegen, die eckige Grills im Einsatz haben. Es gibt Platten in unterschiedlichen Größen, mal glatt, mal geriffelt, mal Gitter.

 

 

Pimp my Grillrost – Teil 1 – GrillGrates

Gusseiserne Grillroste oder Grill Grates liegen voll im Trend. Sie sorgen für ein schönes Branding auf dem Fleisch und sind irgendwie leichter zu reinigen als die gängigen Chrom-Grillroste. In dieser zweiteiligen Serie erläutere ich diese Produkte einmal.

Neu auf dem deutschen Markt sind die sogenannten Grill Grates die mich irgendwie an überdimensionale Kühlrippen für PC Bauteile errinnen. Grillgrates sind aus Aluminium und werden auf den Grillrost eines Holzkohle- oder Gasgrills gelegt. Im Gegensatz zu gusseisernen Grillrosten haben sie 2 entscheidende Vorteile.

  • Grill Grates rosten nicht, was Grillroste aus Gusseisen leider tun, wenn sie nicht richtig gepflegt werden
  • Grill Grates brechen nicht mal eben durch, was bei warmen gusseisernen Grillrosten bei falscher Handhabung gerne mal machen.

GrillGrates kommen aus den USA und es gibt Sie in allen möglichen Größen für unterschiedliche Grills. Amazon führt GrillGrates für Kugelgrills von 47 – 57 cm, und eckige Varianten von 35 – 47 cm für normale Holzkohle- und Gasgrills. Auf den ersten Blick sehen die Grates wie Grillschalen aus Aluminium. Von der Funktionsweise her sind sie auch nah dran und eine große Weiterentwicklung. Entsprechend haben sie schon die folgenden Preise und Auszeichnungen gewonnen:

  • Top New Product 2009 von National Barbecue Association;
  • Hot Stuff Award 2009 von www.amazingribs.com;
  • Best New BBQ Accessory 2008 von Hearth & Home Magazine und
  • Favorite Find von Good Housekeeping Research Institute

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Die Flammen kommen nur noch in Teilbereichen an das Fleisch, somit kann es nicht mehr verbrennen. Vor allem da abtropfendes Fett nicht mehr so schnell einen Fettbrand auslösen kann. Vielmehr verdunsten die flüssigen Bestandteile und steigen wieder auf um das Fleisch zu aromatisieren.

GrillGrates
Funktionsweise der GrillGrates

Innerhalb der Grill Grates wird die Hitze abgeleitet in die Spitzen der Grates. Das ist der wärmste Punkt und gleichzeitig die Auflagefläche des Fleisches. Durch die zentrierte Hitze kann man mit den GrillGrates ein sehr schönes Branding erzeugen wie ich finde.

Die GrillGrates sind eine alternative zum Gussrost – gleichzeitig kann man aber auch einen Gussrost mit den Grillgates ergänzen. Die Vorteile sind zusammengefasst: weniger Fettbrand, weniger angebranntes Fleisch, schönes Branding. Die Sets gibt es bei Amazon inkl. einem passenden Fleischwender und einer Bedienungsanleitung (Download)

Eventuell das passende Weihnachtsgeschenk für den ambitionierten GrillMeister, der schon alles hat…