Schweinshaxe grillen – Rezept

Schweinshaxe grillen

Schweinshaxe grillen ist die richtige Entscheidung für das private Oktoberfest im Garten. Benötigt wird dafür eine Schweinshaxen bzw. Eisbein mit Knochen, das gute Stück sollte so um die 700 gr. auf die Waage bringen.
Als erstes einen großen Topf mit Wasser füllen und dort Pfefferkörner, Wacholderbeeren Lorbeerblätter und eine geviertelte Zwiebel zugeben. Den Sud einmal aufkochen und anschließend die Temperatur fallen lassen, so das das Wasser nicht mehr kocht. Schweinshaxe rein und 1,5 Stunden leicht vor dem Siedepunkt des Wassers ziehen lassen.

In der Zwischenzeit kann man den Grill für das indirekte Schweinshaxen grillen vorbereiten. Bitte denkt für die Mitte an ein Wasserbad, damit die Haxe nicht zu trocken wird. Stellt die Temperatur auf 200 Grad ein.
Die Schweinshaxe aus dem Wasserbad entnehmen. Rautenförmig leicht einschneiden, mit Kümmel und Salz einreiben. Die Schweinshaxe kommt auf den Grill und wird mit einem Grillthermometer versehen. Nach 1 – 1,5 Stunden sollte die Haxe eine Kerntemperatur von 80 – 85 Grad erreicht haben und fertig sein.

Wie geht es leichter?

Grillthermometer, die Gar- und/oder Kerntemperatur messen sind notwendig, wenn man Fleisch für 30 Euro und mehr in den Grill legt und dann auch noch den Deckel verschließt. Kugelgrills sind eine feine Sache, man erwartet den Besuch zum Grillabend und macht stressfrei Low & Slow bei niedrigen Temperaturen. Das Grillgut liegt da wo es hingehört, und man kann sich recht stressfrei daran machen, die letzten Vorbereitungen zu treffen. Die meisten Kugelgrills, Grillstationen und Gartenküchen haben zwar ein Deckelthermometer, welches die Gartemperatur anzeigt, aber wie weit das Fleisch im Kern ist, kann man von außen nicht sehen. Wer zu oft den Deckel lupft, verliert notwendige Temperaturen und verlängert unnötig die Grillzeit.

Mit einem Funk Grillthermometer hat man auch nicht den Stress, ständig zum Grill zu laufen und zu schauen, ob das Fleisch nun die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat. Man kann gemütlich mit seinen Freunden und einem kalten Bier am Tisch sitzen und trotzdem das wertvolle Grillgut im Auge behalten. Na wenn das mal kein echter Luxus ist!

Den perfekten Burger grillen

den perfekten Burger grillen

Man kann die einfache und sichere Methode wählen und zum Beispiel hier die Hamburgerpresse/ Set Hamburger bestellen. Perfekt verpackt wird es angeliefert. Damit können Sie, wenn das richtige Hackfleisch da ist, direkt mit dem Formen der Burger berginnen.

Allerdings sind selbstgemachte Burgerpaddys auch nicht zu verachten. Dazu geht man zu dem Metzger des Vertrauens und lässt sich Rindernacken durch den Wolf drehen. Alternativ kann man auch Rindernacken am Stück kaufen und zu Hause selber wolfen. Vorteil dabei, man bestimmt selbst wie grob / fein das Fleisch sein soll. Wenn Sie beim Durchdrehen noch ein paar Eiswürfel hinzufügen, bekommt das Hackfleisch eine noch bessere Bindung.

Dann geht es darum, den Burgerpaddys eine einheitliche Form zu geben. Dazu eignen sich sog. Hamburgerpressen, die kleinen Helfer werden eingefettet, anschließend kommen 160 – 200 Gramm von dem Fleisch in die Presse. Ein kurzer und präziser Druck, schon hat man ein wunderbares Burgerpaddy. Dieses jetzt noch noch in Frischhaltefolie einschlagen und einfrieren.

Das Einfrieren des Paddys verhindert das der Bürger auf dem Grillrost sofort zerfällt. Von jeder Seite 2 – 3 Minuten, direkt Grillen. Die letzte Minute den Käse nicht vergessen und schon hat man ein schönes Stück Fleisch für den perfekten Burger. Wenn Sie diese gegrillten Leckerbissen einmal Ihrer Familie vorsetzen, werden die nie wieder in eines der bekannten Schnellrestaurants gehen wollen. Denn ab diesem Zeitpunkt sind Sie der Meistergriller wenn es ums Burgergrillen geht

Grillrezept für Nuggets

Hähnchen Nuggets

Kinder lieben Nuggets – warum nicht mal vom Grill?

Chicken Nuggets ist einer der Verkaufsrenner bei einem großen amerikanischen Burgerunternehmen. Dort werden täglich Millionen Hühnchenteile an hungrige Menschen verkauft. Aber kann man so leckere Dinger denn auch selber machen? Wir haben ein Rezept entwickelt, mit dem man diese Leckereien ganz bequem grillt.

Das Rezept für die besten Nuggets vom Grill. Benötigt werden:

  • Hühnchenbrust
  • Eier
  • Mehl
  • Nachos oder Tortliachips

Nuggets herstellen

Die Hühnchenbrust waschen und in gleichmäßige (ca. 3x3cm) Stücke schneiden. Die Chips noch in der Tüte kleinbröseln, das geht sehr gut mit einer Teigrolle. Die Eier in einem tiefen Teller aufschlagen und einen zweiten Teller für das Mehl bereit stellen. Nun wird die Hünchenbrust mit Salz und Pfeffer gewürzt, in Mehl und Ei gewendet und anschließend mit den Chipskrümeln paniert. Dann kommen die Nuggets auf den Spieß und werden im vorgeheiztem Kugelgrill bei ca. 180 Grad 25 Minuten indirekt gegrillt. Es bietet sich an einen Spießhalter zu benutzen, damit die Nuggets keinen direkten Kontakt zum Grillrost haben.

Kauftipp:
Ich habe mir dafür bei Amazon das Barbecue Genius Grillspieß-Gestell gekauft. Doppelspieße verhindern das sich das Fleisch auf dem Spieß dreht, das Gestell sorgt dafür, dass das Grillgut keinen direkten Kontakt zum Grillrost hat.