Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen – Hilfestellung

Immer wieder fragt man uns: Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen? Die Entscheidung, welchen Gasgrill ich kaufe ist nicht leicht. Zunächst sollte man  auf die Bedürfnisse des Käufers eingehen. Denn die derzeitigen Preise von Gasgrills schwanken je nach Modell und Anbieter so zwischen 80 und 800 Euro. Wobei 800 Euro nicht die Obergrenze darstellen. Um eine gute Qualität zu erreichen, sollte man jedoch von Anfang an mit ca 300 Euro kalkulieren.

Wenn man sich einen neuen Gasgrill kaufen möchte, und sich etwas informiert, wird man alleine schon von der Menge der Angebote an guten Gasgrills erschlagen. Aus diesem Grund sollte man sich zunächst einmal überlegen, welche Ausstattung ein Grill haben muss, kann oder darf. Es gibt einige gute Anbieter von Gasgrills auf dem deutschen Markt, die man eigentlich allesamt empfehlen kann. Auf der rechten Seite sehen Sie eine kleine Auswahl, die es auch so bei verschiedenen Internetanbietern zu kaufen gibt.

Möchten Sie den Grill in den Garten oder auf die Terasse stellen oder im Auto mitnehmen an den See oder in den Schrebergarten? Die Unterschiede zwischen den beiden Grillvarianten sind oftmal nur die Größe und das Gewicht. Somit sollte jeder Grillmeister für sich selbst entscheiden, was er bereit ist zu tragen und was nicht. Die jetzt folgenden Tipps kann man jedoch auf fast jeden Gasgrill umsetzen.

Wir nehmen nun einfach mal an, Sie haben sich für einen feststehenden Gasgrill entschieden und schon einen schönen aber vor allen Dingen ebenen Platz für ihn gefunden. Der Boden an der Stelle, an der der Gasgrill einmal stehen sollte, muss unbedingt gerade und glatt sein, damit der Grill nicht schief steht. Das sieht in erster Linie mal nicht so schön aus, hat aber auch Auswirkungen auf den Auslauf des Fettes, das vom Grillgut in den Grill tropft. Die meisten Gasgrills haben unten ein Loch, durch das nicht nur das Fett sondern auch das Reinigungswasser ablaufen kann. Steht der Gasgrill schief, läuft das Fett in die falsche Richtung und sammelt sich, es besteht Brandgefahr!

Tipp: Entfernen Sie nach dem Grillen immer sämtliche Rückstände von altem Fett oder abgefallenem Grillgut aus dem Grill. Denn auch beim nächsten Grillen könnten sich diese Rückstände entzünden und das Essen ungenießbar machen.

Apropos Sicherheit:
Überzeugen Sie sich vor dem Kauf eines Gasgrills ob dieser das notwendige CE-Kennzeichen besitzt. Zu dem CE-Kennzeichen gehört eine 4-stellige Prüfziffer, die den Prüfort angibt. Auch eine deutsche Betriebsanleitung sollte der Grill haben, denn wenn die Sicherheitshinweise nur in chinesischer Sprache vorliegen, könnte der eine oder andere ein kleines Problem bekommen.
Schon beim Aufbau des Grills ist ein genaues Befolgen der Aufbauanleitung ein wichtiges Kriterium. Ist der Grill falsch aufgebaut, oder die Anschlüsse nicht fachgerecht montiert, könnte es zu Schwierigkeiten kommen. Entweichendes Gas durch eine schlecht sitzende oder undichte Gasleitung ist kein Spaß. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie alles richtig montiert haben, oder Schrauben übrig sind, fragen Sie zur Sicherheit doch lieber einen Fachmann.

Nach dem Aufbau ist in jedem Fall die Standfestigkeit zu prüfen! Prüfen Sie, ob die Füße unter dem Grill einer leichten Belastung gewachsen und korrekt montiert sind. Der Grill sollte gerade und ohne zu wackeln auf seinen Füßen und der ebenen Fäche stehen. Ist dem nicht der Fall, nehmen Sie ihn nicht in Betrieb – GEFAHR

Anschluß der Gasflasche: Gasflaschen haben in der Regel ein Linksgewinde. Das bedeutet, daß der Anschlußschlauch des Grills entgegen dem Uhrzeigersinn angeschraubt wird. Will man nach dem Grillen die Gaszufuhr unterbrechen, werden ZUERST die Gasknöpfe am Grill auf Null gestellt und danach erst die Gasflasche abgedreht. WICHTIG: Lagern Sie Gasflaschen immer dort, wo Luft zirkuliert und keinesfalls in abgschlossenen Räumen.
Auch sollte man unbedingt darauf achten, daß es am Grillplatz nicht unbedingt zieht. Denn beim Öffnen des Deckels kann dann schon mal der Grill ausgehen, wenn der Wind zu stark ist. Stellen Sie also den Grill an einen windgeschützten Platz.

Nun zum eigentlichen Grill:

Wir empfehlen an dieser Stelle einen rostfreien Stahl als Grillrost. Dieser rostfreie Stahl ist nicht nur sehr unempfindlich, sondern hat auch noch eine lange Haltbarkeit. Auch der komplette Garraum sollte wennmöglich aus Edelstahl sein und keine Farben oder Beschichtungen haben. Die integrierten Brenner sollten stufenlos einstellbar und regulierbar sein und so die Hitze im ganzen Grill gleichmäßig und überall verteilen. Gerade bei günstigen Grillmodellen ist die Hitzeverteilung fast nur in der Mitte, aber dort dann sehr stark. Auch die Anzahl der Brenner ist sehr entscheidend.Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen Wenn Sie einen Gasgrill mit nur zwei Brennern kaufen, wird indirektes Grillen schwierig. Denn mit einem Brenner wird der Grill vielleicht nicht unedingt die notwendige Hitze entwickeln können. Und wenn beide Brenner in Betrieb sind, ist es eventuell zu heiß.

Sogenannte Aromaschienen sorgen dafür, daß das Fett nicht in den Grill tropft. Oftmal entzündet sich dieses Fett dann während des Grillvorganges und man muß das Grillgut entfernen, um es nicht zu verlieren.

Der Brenner
Der Brenner lässt sich im Idealfall elektrisch zünden, so muss man nicht mit einem Streichholz oder einem Feuerzeug in den Grill hineinfassen und minimiert das Risiko einer Verbrennung. Barbecue Grills haben meist mehrere Brenner die alle einzeln zu starten sind. Als Tipp, die Brenner sollten einen Tropfschutz haben, dies erhöht die Lebensdauer. Wer sich unser ist welchen Grill er kaufen soll, informiert sich über einen Gasgrill Test nach dem passenden Produkt, abgestimmt auf die eigenen Bedürfnisse.

Egasgrill testine Temperaturanzeige (Thermometer) im Deckel des Gasgrill ist kein Muss, aber manchmal ganz ok. Gerade wenn es auf exakte Temperaturen ankommt, wie zum Beispiel bei hochwertigem und teurem Grillgut, erleichtert es einem die Arbeit. Aber auch wenn der Grill keine eigene Temperaturanzeige hat,  kann man mit separat gekauften Funk Grillthermometern arbeiten. Diese erleichtern gerade die Entscheidung, ob das Fleisch schon den Garpunkt erreicht oder noch nicht erreicht hat ungemein.

Wer gerne lieber sparsam grillt, für den ist sicherlich die Verbrauchsangabe auch ein Entscheidungskriterium. Der Verbrauch wird meist in Kilowatt angegeben und zeigt auf, wieviel Menge Gas der Grill in exakt einer Stunde verbraucht.

Konnten Sie nun die Frage: Welchen Gasgrill soll ich mir kaufen? für sich beantworten?
Hier noch eine Anleitung zum Ausdrucken

Teppan Grillplatte im Test

asiatische küche teppan grillplatte

Grillen muss nicht unbedingt ein Outdoor-Event sein. Auch am Tisch und in feinerer Gesellschaft lassen sich Lebensmittel durchaus stilvoll auf einem Grill zubereiten. Dies gilt im Besonderen, wenn es sich dabei um einen sogenannten Teppan- bzw. Teppanyaki Grill handelt. Was das genau ist und wofür Sie dieses Grillmodell genau einsetzen können, erfahren Sie in diesem Artikel. Außerdem finden wir die besten Modelle im großen Teppan Grillplatten Test.

Was ist eine Teppan Grillplatte?

Der Teppan Grill – auch als Teppan Grill bzw. Teppangrill bezeichnet – besteht im Grunde aus nichts anderem als einer Stahlplatte (früher: Eisenplatte), die gleichmäßig elektronisch erwärmt wird. Auf dieser Platte werden dann die klassischen Teppanyaki-Speisen aus der japanischen Küche zubereitet, in der Regel direkt beim Gast am Tisch. Daher sind solche Grills in vielen japanischen Restaurants direkt in die Gästetische integriert. In den japanischen Haushalten dagegen werden meist mobile Teppanyaki-Grills verwendet, entweder in der Küche oder auch am Esstisch.

Was sind die Vorteile des Grillens auf einer Stahlplatte?
Für viele Experten und Gourmets zählt die japanische Küche zu den gesündesten der Welt. Und schaut man sich die demografische Entwicklung in Japan an, so fällt auf, dass dort die meisten extrem alten Menschen leben. Die japanische Küche trägt also offensichtlich zu einem langen Leben bei.
Und sobald wir einen Blick auf den Teppan Grill werfen, wissen wir auch, warum das so ist. Im Teppan Grillplatten Test fällt sofort auf, wie gesund die Speisen auf diesem Grill zubereitet werden. Da die Stahlplatte besonders gleichmäßig heiß wird, werden die Speisen schnell gar und behalten somit ihre natürlichen Inhaltsstoffe. Vitamine und Mineralien bleiben weitgehend erhalten. Hinzu kommt, dass durch den glatten Untergrund und das Material der Grillfläche nur sehr wenig Öl für das Braten benötigt wird. So bleibt auch der natürliche Geschmack von Fleisch und Gemüse optimal erhalten. Und dass weniger Fett auch weniger Kalorien bedeutet, müssen wir sicherlich nicht extra hervorheben.teppan grillplatte

Wenn Sie schon einmal Steaks oder andere Fleischstücke in der Pfanne zubereitet haben, kennen Sie sicherlich die damit einhergehenden Probleme. Die Temperatur lässt sich meist nur sehr ungenau einstellen, sie hängt nicht nur vom Herd-Modell ab, sondern auch von der verwendeten Pfanne. Daher ist es recht schwierig, den optimalen Gargrad, beispielsweise bei einem Filetsteak oder Rumpsteak, hinzubekommen. Viele Menschen behelfen sich, indem sie das Fleisch lediglich anbraten und dann in den Backofen geben. Mit einer Teppan Grillplatte brauchen Sie das in der Regel nicht, da die Temperatur hier extrem genau einstellbar ist und auch über längere Zeit exakt gehalten wird. So gelingen Ihnen die prachtvollsten Steaks und andere Fleischgerichte stets optimal!

Worauf ist beim Kauf einer Teppan Grillplatte zu achten?
Inzwischen gibt es Teppan Grills bzw. Teppanyaki Grillplatten in vielen verschiedenen Ausführungen und Qualitäten zu kaufen. Die Preisspanne reicht von etwa 30.- Euro bis hin zu mehreren hundert Euro, die wesentlich teureren Gastromodelle noch nicht mit eingerechnet. Worauf beim Kauf eines solchen Grills zu achten ist, zeigt ein Teppan Grillplatten Test. So sollten Sie z. B. auf eine ausreichend große Grillfläche achten, schließlich möchten Sie doch auch ab und an einmal mit Gästen grillen – das macht mit dem Teppanyaki Grill besonders viel Spaß!
Ein weiteres Augenmerk ist darauf zu legen, dass das Gerät schnell aufheizt. Da die Stahlplatte zunächst gut durchwärmen muss, bevor die Speisen optimal auf ihr zubereitet werden können, ist ein schnelles Aufheizen unabdingbar, wenn Sie nicht ewig mit dem Essen warten möchten. Im Teppan Grillplatten Test zeigt sich, dass dies nicht bei allen Geräten der Fall ist.

Inzwischen werden im Handel überwiegend Teppan Grills mit Antihaftbeschichtung angeboten. Zwar ist dies nicht original (in Japan werden unbehandelte Stahlplatten verwendet), die Beschichtung erleichtert die Handhabung und Reinigung des Grills jedoch enorm. Achten Sie darauf, dass es sich hierbei um eine hochwertige Beschichtung handelt, zum Beispiel aus Teflon. Andernfalls reichen schon kleine Kratzer mit einer Gabel aus, um die Beschichtung zu beschädigen.

Fazit: Der Teppan Grill holt die asiatische Kochkunst in unser Zuhause! Er ist eine tolle Alternative zum herkömmlichen Tischgrill und bereitet die Speisen darüber hinaus auch noch besonders natürlich und gesund zu.

Empfehlungen zu Teppan:

große elektrische Backplatte, Teppan-Yaki-Grill, braten und grillen direkt am Tisch, starke 2000Watt

gesünder grillenElektrische Backplatte Grillplatte – elektrisch grillen und braten ohne Rauchentwicklung – starke 2000Watt Backplatte – Elektro Grillpfanne für den Innen- und für den Aussenbereich. Mit dieser Grillplatte geht braten und grillen ganz schnell. Er hat innerhalb 10 Minuten die richtige Temperatur erreicht und ist dann sofort einsatzbereit. Grillen und Braten in gemütlicher Runde ist mit diesem Allrounder jederzeit möglich. Die Platte lässt sich, dank der Anti-Haftbeschichtung leicht reinigen. Mit dieser Backplatte entsteht keine Rauchentwicklung. Somit ist es eine ideale Lösung für den Innenbereich oder auch für Ihren Balkon.

Artikelmerkmale:
– Backplatte
– Teppan-Yaki-Bratplatte
– als Grillplatte oder Tischgrill nutzbar
– stufenlos einstellbarer Thermostat
– Anti-Haftbeschichtung
– Fettauffangschale
– Abnehmbarer Thermostat
– Kontrollleuchte
– Spülmaschinenfeste Teile
– Leistungsstarke 2000Watt
– 230V – 50Hz
– 4 Anti-Rutsch-Füße
– verdecktes Heizelement
– 2 gummierte Handgriffe

Abmessungen:
– Länge ca. 58cm
– Tiefe ca. 25cm
– Höhe ca. 10cm
– Backplatte ca. 46x26cm
– Gewicht ca. 2Kg.

Lieferumfang:
– Original verpackte Neuware wie oben beschrieben
– 1 Bratplatte

  • Teppan-Yaki Bratplatte auch als E-Tischgrill nutzbar
  • keine Rauchentwicklung = daher optimale Lösung für Balkon oder im Innenbereich
  • leichte Reinigung dank der Anti-Haft-Beschichtung
  • starke Leistung von bis zu 2000Watt
  • gummierte Handgriffe, Fettauffangschale, Spülmaschinenfeste Teile + abnehmbarer Thermostag

Peisangebot: EUR 36,95

XXL Teppan Yaki Bratplatte 1800Watt, Tischgrill, regelbarer Thermostat, schwarz

Teppan GrillplatteXXL Familien Bratplatte Teppan Yaki

Tischgrill – abnehmbarer Thermostat – starke 1800Watt

Tischgrill im Teppanyaki-Style für schonendes Braten, Garen und Schmoren direkt am Tisch. Seine große Grillfläche von ca. 100 x 22cm wird von den starken 1800Watt Leistung schnell auf die gewünschte Betriebstemperatur gebracht, die sich mit einem stufenlos regulierbaren Thermostat optimal einstellen lässt. Fisch, Fleisch und Gemüse können sanft auf der antihaftbeschichteten Platte zum Braten, Garen oder Schmoren gebracht werden. Das überschüssige Fett wird in einer herausnehmbaren Fettauffangschale gesammelt. Dadurch lässt sich die Grillplatte schnell und einfach Reinigen. Ideal für Familienabende, Abende mit Freunden oder die Festtage.

Artikelmerkmale:

– Bratplatte

– abnehmbares Thermostat mit Kabel

– Antihaftbeschichtung

– regelbare Temperatur

– Anti-Haftbeschichtung

– Verdecktes Heizelement

– integrierte, kühlbleibende Handgriffe

– Spülmaschinenfestes Zubehör

– herausnehmbarer Fettauffangbehälter

– Anti-Rutsch-Füße

– Kontrolllämpchen

– Leistung: 1800Watt

Abmessungen:

– Bratfläche: 100 x 22cm

– Kabellänge ca. 2m

– Gewicht ca. 3,2Kg.

Lieferumfang:

– Original verpackte Neuware wie oben beschrieben

– 1 Bratplatte Familie XXL Teppan Yaki

  • Tischgrill Teppanyaki für bis zu 10 Personen geeignet
  • schonendes Braten, Garen und Schmoren von Fisch, Fleisch und Gemüse, direkt am Tisch
  • große Grillfläche von ca. 100 x 22cm
  • Antihaftbeschichtung + Fettauffangschale für eine leichte Reinigung
  • starke 1800Watt Leistung

Peisangebot: EUR 62,50

Multigrill Teppan-Yaki-Grill Tischgrill, 1800 Watt, Grillfläche XXL 90 x 23 cm, Cool-Touch-Gehäuse, Kabel + Thermostat abnehmbar, herausnehmbare Fett-Auffang-Schale für gesundes Grillen.)

absolute GrillempfehlungTeppan-Yaki-Grill Tischgrill Multigrill 1800 Watt ca. 90 x 23 cm Grillfläche – herausnehmbarer Fettauffangbehälter Tischgrill mit starken 1800 Watt sowie antihaftbeschichteter Grillfläche, Cool-Touch-Griffe und herausnehmbare Fettauffangschale. Für gesundes und kalorienbewußtes Grillen. Mit 2-Jahres-Hersteller-Garantie. Die Speisen direkt vor den Augen der Gäste zubereiten, oder jeder so wie er es gerne hätte. Ein gesellschaftliches Vergnügen, bei dem Grillen nicht zur Chefsache wird. Optimal zum Braten, Garen, Schmoren und Grillen von Fisch, Fleisch und Gemüse. Merkmale:
– Tischgrill mit XXL-Grillfläche
– Kabel und Thermostat abnehmbar
– stufenlos regelbarer Thermostat
– Handgriffe mit hitzeresistentem Fingerschutz
– Ablaufrinne für überschüssiges Fett
– herausnehmbarer Fettauffangbehälter, leichte Reinigung
– antihaftbeschichtete Grill-Platte
– Sicherer Stand
– Abmessungen der Grillfläche: ca. B 90 cm x L 23 cm x H 2 cm
– Farbe: schwarz Spannungsversorgung:
– 230 V, 50 Hz
– Leistungsaufnahme: 1800 Watt Lieferumfang:
– originalverpackte Neuware wie oben beschrieben
– Bedienungsanleitung

  • Deutsche Marke
  • 2-Jahre-Herstellergarantie
  • Genaue Artikelbeschreibung siehe weiter unten…

Peisangebot: EUR 59,95

Clatronic TYG 3027 Multi-Teppan Yakigrill

klare Empfehlung von unsBeschreibung:
Teppan Yaki ist mehr als nur Kochen: Ein kulinarisches Erlebnis, das voll im Trend liegt. Teppan Yaki heißt stilvoll genießen, mit wenig Fett, vielen Vitaminen, abwechslungsreich und stromsparend.
Der Flächengrill nach japanischer Tradition gart Fisch, Fleisch, Gemüse und sogar Süßspeisen besonders schonend. Dabei sind Ihrer Koch-Phantasie keine Grenzen gesetzt.
Alles gelingt locker leicht und sehr lecker. Am stufenlosen Drehregler passen Sie die Temperatur Ihres Teppan-Yaki-Grills perfekt an das Grillgut an.

Details:
• japanisches Grillen am Tisch, gesund und kalorienarm
• fettfrei, geruchsneutral und sauber
• optimal zum Braten, Garen und Schmoren von Fisch, Fleisch, Gemüse
• stufenlos regulierbarer Thermostat
• Verchromte Handgriffe
• Ablaufrinne für überschüssiges Fett
• herausnehmbarer Fettauffangbehälter, leicht zu reinigen
• antihaftbeschichtete Platte, hält und verteilt die Hitze optimal
• leicht zu reinigen
• Abmessungen: ca. 43 x 22 cm
• Sicherer Stand
• Spannungsversorgung: 230 Volt, 50 Hertz
• Leistungsaufnahme: 2000 Watt

  • japanisches Grillen am Tisch, gesund und kalorienarm
  • fettfrei, geruchsneutral und sauber
  • optimal zum Braten, Garen und Schmoren von Fisch, Fleisch, Gemüse
  • stufenlos regulierbarer Thermostat
  • Verchromte Handgriffe

Peisangebot: EUR 21,72

Russell Hobbs Classics Teppan-Yaki 19800-56 Tischgrill schwarz

von uns getestetRUS 19800-56 TEPPAN-YAKI V4

  • Große Grillfläche (50×26)
  • antihaftbeschichtete Grillplatte für eine einfache Reinigung
  • abnehmbares Kabel
  • variable Temperatureinstellung
  • herausnehmbare Fettauffangschale

Peisangebot: EUR 38,99

Siemens HZ390512 Teppan Yaki / / Breite: cm

TopangebotTeppan Yaki für varioInduktion

  • BezeichnungSiemens HZ390512Bruttogewicht (kg)2.80

Peisangebot: EUR 199,40

noch mehr Produkte zum Thema Teppan jetzt hier!!

Der Rösle Kugelgrill im Test und Vergleich

Rösle Kugelgrill

Test des neuen Rösle Kugelgrill, mit dem das Traditionsunternehmen in das Grillgeschäft eingestiegen ist. Man könnte meinen, die Ingenieure von Rösle haben sich einfach die Kugelgrills von Weber und Outdoorchef geschnappt. Bei einigen Grillsessions genau analysiert was die Vorteile der beiden sind und einen eigenen Grill, einen besseren Grill gebaut. Aber alles schön der Reihe nach.

Als erstes die Ausstattung: Der Rösle Kugelgrill (Kaufempfehlung) wird geliefert mit 2 Kohlekörben, einem Aschebehälter, einem Kohlerost, einem Grillrost und einer integrierten Zubehörhalterung. Vergleichen wir den Rösle Kugelgrill mit dem Weber One Touch Kugelgrill, so fällt auf, dass die Kohlekörbe, der Aschebehälter und der Besteckhalter bei Weber kostenpflichtiges Zubehör sind. Zudem benötigt man für den Weber einen Deckelhalter. Damit punktet der Rösle Kugelgrill schon mal in der Grundausstattung gegenüber dem Weber Kugelgrill. Auch der Outdoorchef hat nicht so einem umfassenden Lieferumfang!

Der Rösle Kugelgrill hat die umfangreichste Ausstattung

Kommen wir zum Kugelgrill selbst. Die Arbeitshöhe des Kugelgrills liegt bei ergonomischen 84 cm, egal ob sie sich für das Model mit 50 oder 60 cm Durchmesser entscheiden. Im Gegensatz zu Weber und Outdoorchef, die bei Ihren Maßangaben immer den Grilldurchmesser nennen, nennt Rösle den Durchmesser des Grillrostes, damit punktet das Unternehmen Rösle wieder einmal. Denn bei dem 57er Weber ist das Grillrost nur 54cm im Durchmesser.

Das Kohlerost hat 2 extrastarke Querstreben, so dass auch große Hitze ein Verbiegen unter Last nicht möglich ist. Das Grillrost ist in der Mitte klappbar, somit passt es theoretisch in eine Spülmaschine. Zusätzlich kann man das eingelegte und befeuerte Rost klappen, um z.B. Kohlen nachzulegen.

Rösle Kugelgrill
Durchdachte Details bei dem Kugelgrill von Rösle

Die Lüftung ist am höchsten Punkt des voluminösen Deckels angebracht. Somit hat man unter dem Deckel keine Hitzeblase, die ggf. das eingebaute Deckelthermometer der Kugelgrills beeinflusst. Sehr gut gefällt mir die unter Lüftung des Rösle Kugelgrills. Während man bei einem Webermodell mit einem Edding sich Markierungen machen muss um halbwegs zu wissen wo die Belüftung steht, hat Rösle ein ausgeklügeltes System mit Langlöchern und Icons. Top, wieder ein weiterer Punkt in der Handhabung für Rösle und seinen Kugelgrill!

Was mir persönlich nicht ganz so schmeckt, ist, dass der Rösle Kugelgrill nicht von allen Seiten zugänglich ist. Der Deckel ist über ein stabiles Scharnier mit dem emaillierten Korpus verbunden. Der Deckelgriff ist immer in einer bestimmten Position zum Scharnier und somit kann man nicht von allen Seiten, wie zum Beispiel bei einem Weber oder Outdoorchef an das Grillgut. Vorteil ist aber der automatische Deckelhalter.

Das Untergestell macht einen sehr soliden Eindruck. Es umfasst den ganzen Kugelgrill und hält ihn stabil in seiner Lage. Da kippelt und wackelt nichts, so lang der Untergrund gerade ist. Die Räder – besser Felgen und Reifen – sind aus dem Vollem und gummiert! Mit diesem stabilen Fahrgestell punktet der Rösle Kugelgrill ein weiteres Mal gegen seine Wettbewerber.

Während allerdings die Griffe an der Kugel geschweißt sind, sind sie bei dem Rösle geschraubt. Was nun besser ist – das zeigt der Langzeittest.

Technische Daten Rösle Kugelgrill 50 cm

  • Breite: 73 cm
  • Tiefe: 83 cm
  • Höhe: 103 cm
  • Höhe bei geöffneten Deckel: 142 cm
  • Grillfläche in cm2 : 1885
  • Gewicht: ca. 22 kg

Technische Daten Rösle Kugelgrill 60 cm

  • Breite: 73 cm
  • Tiefe: 83 cm
  • Höhe: 108 cm
  • Höhe bei geöffneten Deckel: 152 cm
  • Grillfläche in cm2 : 2733
  • Gewicht: ca. 26 kg

Garantie des Rösle Kugelgrills

  • Grill- und Holzkohlenroste 2 Jahre
  • Emaillierter Grillkugel und Deckel 10 Jahre
  • Alle übrigen Teile 2 Jahre

Fazit zum Test des Rösle Kugelgrills:

Dieser Lieferumfang und diese durchdachten Features zu einem ansprechenden Listenpreis sind eine klare Kampfansage auf dem Markt der Holzkohle Kugelgrills. Rösle ist ein Unternehmen, was seit über 100 Jahren in höchster Qualität fertigt. Die Konstruktion ist gut durchdacht und alles macht einen sehr guten Eindruck. In vielen Disziplinen ist Rösle klar vor Weber und Outdoorchef, damit ist der Rösle Kugelgrill eine klare Kaufempfehlung. Den Rösle Kugelgrill gibt es bei Rösle 25004 Holzkohle Kugelgrill, Durchmesser 60 cm, schwarz

Rösle 25002 Kugelgrill No.1 Sport F50 schwarz

Rösle 25002 Kugelgrill No.1 Sport F50 schwarz
  • Material: Kugel aus hochwertigem Stahl, komplett porzellanemailliert
  • Stahlrahmen pulverbeschichtet
  • Grillfläche: Ø 50cm, 1.885cm²
Zuletzt aktualisiert am: 25.06.2018 um 01:52 Uhr.

Rösle 25006 Holzkohle-Kugelgrill No. 1 AIR F60, schwarz

Rösle 25006 Holzkohle-Kugelgrill No. 1 AIR F60, schwarz
  • Air Control System: Sorgt für eine einfache und präzise Steuerung der Luftzufuhr und ermöglicht die Entnahme des Aschebehälters mit nur einem Drehknopf
  • Praktiches 45°-Winkel-Deckelscharnier: Kein lästiges Ablegen des Deckels mehr. Dank des Scharniers kann der Deckel mit nur einer Hand im 45° Winkel aufgeklappt und ganz einfach wieder geschlossen werden
  • Hochwertige Materialien: Grillkugel aus porzellanemailliertem Stahl in schwarz. Stabiler Rohrrahmen aus 1,4 mm starkem, komplett pulverbeschichtetem Stahl in silber
Zuletzt aktualisiert am: 25.06.2018 um 01:52 Uhr.

Rösle 43491 Holzkohle-Kugelgrill Nummer 1 Sport F60 Sansibar, Durchmesser 60 cm, schwarz, 75 x 76 x 105 cm

Rösle 43491 Holzkohle-Kugelgrill Nummer 1 Sport F60 Sansibar, Durchmesser 60 cm, schwarz, 75 x 76 x 105 cm
  • Holzkohle-Kugelgrill mit Ø 60 cm (Grillfläche 2.734 cm²).
  • Praktisches Deckelscharnier im 45°-Winkel zu öffnen.
  • Großes Deckelthermometer mit Anzeige in °C und °F.
Zuletzt aktualisiert am: 25.06.2018 um 01:52 Uhr.

Rösle 25005 Kugelgrill No.1 Sport F60, schwarz

Rösle 25005 Kugelgrill No.1 Sport F60, schwarz
  • Holzkohle-Kugelgrill mit Praktischem Deckelscharnier Kein lästiges Ablegen des Deckels mehr Das Scharnier garantiert schnelles Öffnen und Schließen des Deckels mit nur einer Hand
  • Grosser Deckel: Großer Garraum, bietet ausreichend Platz für Zubehör, wie z B einen Rippchenhalter oder für einen Hähnchenbräter
  • Lueftung: Durch die präzise Einstellung der Luftzufuhr kann die Temperatur im Garraum gesteuert werden
Zuletzt aktualisiert am: 25.06.2018 um 01:52 Uhr.

Rösle 25007 Kugelgrill Belly F50 No.1 schwarz, 68 x 68 x 99 cm

Rösle 25007 Kugelgrill Belly F50  No.1 schwarz, 68 x 68 x 99 cm
  • Holzkohle-Kugelgrill mit praktischem Deckelscharnier
  • Komfortable Arbeitshöhe von 80 cm für ergonomisches Arbeiten
  • Hoher Deckel, bietet ausreichend Platz für Zubehör, z.B. für Hähnchenbräter
Zuletzt aktualisiert am: 25.06.2018 um 01:52 Uhr.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserem Rösle Holzkohlengrill Testbericht ein wenig bei der Auswahl oder dem Kauf eines neuen Grills helfen.

Holzkohle Kugelgrills im Vergleich

Kaufberatung Grill

Wer einen Holzkohle Kugelgrill kaufen möchte hat die Qual der Wahl. Viele namhafte Anbieter buhlen um den Kunden, Weber ist wohl der bekannteste Vetreter, aber auch Landmann, Outdoorchef, Cadak, Tepro und noch einige andere Tummeln sich in den Onlineshops. In meiner Betrachtung gehe ich jetzt nur auf Holzkohle Kugelgrills ein.

Man sollte sich direkt einen Kugelgrill mit ca. 60 cm Durchmesser kaufen. Kleine Grills lassen sich nicht so gut bewirtschaften, es geht zum Beispiel ganz schön eng auf dem Grillrost zu, wenn man für mehr als 6 Personen oder auch indirekt Grillen möchte. Ich vergleiche hier die folgenden Holzkohle Kugelgrills:

  • den 57er Weber One Touch in der Original- und der Premiumvariante
  • den 57er Compact Kettle von Weber
  • die Black Pearl Comfort von Landmann mit einem 56er Grillrost
  • den dänischen Dancook mit einem Grillrost von 60cm
  • und den 57er Outdoorchef Easy Charcoal

Weber One Touch
Den Weber One Touch kann man getrost als den ersten Kugelgrill und damit als Original bezeichnen. George Stephen erfand 1952 den Kugelgrill. Er hat schlichtweg eine Boje geteilt, den unteren Teil für die Kohle und den oberen als Deckel genommen, so entstand das, was hier heute als Kugelgrill bezeichnen. Die Unterschiede zwischen dem Original und der Premiumvariante sind schnell aufgezählt. Der Original hat keinen Aschebehälter, während die Premiumvariante und die Sondereditionen die darauf basieren einen ziemlich praktischen Aschebehälter haben. Der Nachteil der Auffangschale des One Touch Original ist, das man bei jeder Einstellung an der unteren Lüftung Asche in der Schale liegen hat. Kommt mal ein Windstoß, verteilt die Asche sich schnell mal in der Luft und auf der Terrasse. Weber gibt 10 Jahre Garantie auf Kessel und Deckel. Pluspunkte für den Onetouch sind das Deckelthermoter, der wirksame Hitzeschutz am Deckelgriff und das aufklappbare Grillrost. Für die Weber One Touch Modelle gibt es sehr viel und hochpreisiges Zubehör. Die Premiumvariante ist im Schnitt nur 80 – 100 Euro teurer als der Weber One Touch Original. Eine Investition die sich aber auf jeden Fall lohnt. Amazon bietet zur Zeit den 57er Weber Kugelgrill als Original ab 160 Euro und in der Premiumversion ab 260 Euro. Die Johann Lafer Edition ist noch einmal 20 Euro teurer als die Premiumvariante. Kommt dafür aber mit einem (wirklich) kleinem Tisch daher. Das mitgelieferte Zubehör ist umfangreich, so gibt es ein Kohlenmaß um immer eine gleichbleibendem Menge an Kohle zu zünden, Zwei kleine Gitter ermöglichen, dass die Kohle im Grill zum Beispiel nur auf einer Seite liegt, und man so unterschiedliche Hitzezonen schaffen kann. Das Gestell macht nicht so einen vertrauenserweckenden Eindruck wie der Kessel. Die Beine bestehen aus Aluminiumrohren, was bei nicht sachgerechtem Transport zu Problemen führen kann. Der Weber One Touch ist in der Premiumvariante eine klare Kaufempfehlung. Allerdings mit gut 260 Euro der teuerste Vertreter im Feld.

Der günstige Weber Kettle
Der Weber Kettle ist deutlich günstiger als der One Touch, verzichtet dabei aber auch wichtige Details. So hat der Grillrost keine Ladeluke und muss beim nachlegen von Kohle komplett entnommen werden. Es gibt in dem Kessel keine Lüftung und damit auch kein Reinigungssystem. Der Kessel muss ausgefegt werden. Letztendlich ist der Deckel nicht so hoch wie bei dem One Touch, so das man z.B nur schwer ein Hünchen in den Grill bekommt. Dafür ist der Kettle mit 116 Euro schön günstig.

Landmann Black Pearl
Die Black Perl ist ein solider Kugelgrill. Der Testsieger aus dem Jahr 2010 hat einen geringfügig kleineren Aschebehälter als den One Touch, punktet dann aber wieder mit einem stabilerem Gestell und einem höhenverstellbarem Grillrost. Deckel und Kessel sind emailliert, einen weiteren Pluspunkt gibt es für den integrierten Besteckhalter. Wer Glück hat, kann bei Amazon B-Ware mit kleinen Kratzern für 120 Euro kaufen, ansonsten liegt die Black Pearl, je nach Ausstattungsvariante zwischen 170 und 340 Euro.

Dancook 1400
Der Dancook 1400 ist zwar aus Edelstahl und sieht puristisch aus, letztereres gilt aber auch für die Ausstattung. Selbst die Kohleteiler sind aufpreispflichtiges Zubehör. Die Lüftung ist komplex, macht den Grill aber hocheffizient und gut steuerbar. Mit Gut 190 Euro finde ich, ist der Skandinavier keine wirklich gute Alternative.

Outdoorchef Easy Charcoal
Der Outdoorchef besticht durch sein innovatives Trichtersystem. Auf dem Kohlerost ist ein Trichter angebracht, der einen Teil des Grillrostes von der direkten Hitze der Glüht befreit. Die Handhabung ist extrem einfach. Das Fahrgestell macht wie schon bei den Webermodellen einen wackeligen Eindruck, hält aber bei normaler Benutzung. Der Outdoorchef wird direkt mit Deckel- und Besteckhalter ausgeliefert. Der Kugelgrill von Outdoorchef verfügt überdies gängigen Eigenschaften wie einem integriertem Deckelthermoter, emailliertem Kessel und einer gut zu bedienenden Lüftung. Mit einem Preis von gut 200 Euro bei Amazon eine wirkliche Kaufempfehlung.

Kaufempfehlung Kugelgrill
Wer einen Kugelgrill kaufen möchte, ist mit allen Grills gut dabei, lediglich der Weber Kettle und der Dancook sind keine wirkliche Kaufempfehlung. Der One Touch ist sein Geld Wert, Landmann und Outdoorchef stehen in der Qualität nicht schlechter, verfolgen aber leicht andere Konzepte. Letztendlich bietet Outdoorchef mit seinem 200 Euro teurem Easy Charcoal das attraktivste Preis-/Leistungsmodell.

Die richtige Grilltechnik – Holz, Kohle, Gas oder Elektro?

Bei den ersten warmen Sonnenstrahlen sind Grillfans nicht mehr zu halten und stürmen die Gärten von Hamburg bis München. Doch mit einem einfachen Grill ist es nicht getan. Heute hat der passionierte Grill-Freund die Auswahl zwischen einer Vielzahl an Grill-Varianten. Während der eine sein Grillgut traditionell auf Holz brutzelt, ist der andere begeistert vom Komfort eines Gasgrills. Gleich, welcher Grill als Favorit hervorgeht – mit der richtigen Grilltechnik für Holz, Kohle, Gas oder Elektro gelingen Steaks, Bratwürste und Gemüsespieße garantiert.

Rustikales Grillvergnügen mit Holz und Kohle

Echte Enthusiasten grillen Steaks auf Holz. Unbehandeltes Buchenholz oder Birkenholz eignet sich besonders gut und sorgt für ein unverwechselbares Aroma. Die Scheite mit einer Länge von etwa 30 Zentimetern dürfen weder zu feucht noch zu trocken sein. Der Grill-Kenner platziert die Scheite im Lagerfeuer-Stil und legt die dünnsten Holzscheite nach unten. Züngeln keine Flammen mehr und hat sich ein Glutbett gebildet, kann das Grillgut aufgelegt werden.

Foto by curtis.kennington@flickr/CC
Foto by curtis.kennington@flickr/CC

Beim Grillen mit Holzkohle sind Grills mit Edelstahlgitter die beste Wahl. Ein Mix aus Briketts und Kohle eignet sich besonders gut. Das Grillgut sollte auf drei Temperaturzonen verteilt werden. Dickere Fleischstücke brutzeln am besten auf einer Kohleschicht von 15 Zentimetern, Bratwürste oder Gemüsespieße gelingen perfekt auf einer Schicht von etwa 10 Zentimetern. Tipp: Eine Aluschale mit Rotwein oder Bier in der Mitte des Grillbodens verhindert, dass gesundheitsschädliche Spritzer in die Glut gelangen.

Gas und Elektro für schnellen Grillspaß

Zwar sind eingefleischte Grillprofis immer noch vom rauchigen Holzkohle-Erlebnis überzeugt, doch Gas- und Elektrogrills klettern auf der Beliebtheitsskala nach oben. Gasgrills funktionieren per Knopfdruck, erzeugen kaum Rauch und lassen sich mit wenigen Handgriffen reinigen. Nahezu alle Speisen können mit einem Gasgrill zubereitet werden. Moderne Geräte mit Aroma-Schienen sorgen für rustikale Geschmackserlebnisse. Elektrogrills arbeiten völlig rauchfrei und sind die perfekten Grillpartner für den Innenbereich. Auf einem Elektrogrill gelingen auch im tiefsten Winter schmackhafte Köstlichkeiten. Für jeden Grilltyp gibt es das passende Grill-System. Welche Methode die beste ist, hängt letztlich von den individuellen Vorlieben ab.

Gut sortierte, ortsansässige oder online Grillshops wie www.raima-grill.de, können bei der Auswahl des richtigen Grills zur Seite stehen und bieten Grillfreunden durch eine kompetente Beratung und Ihre Erfahrung eine optimale Einkaufsmöglichkeit. Somit wird der nächste Grillabend sicher ein kulinarischer Erfolg.

Die richtige Grilltechnik – Holz, Kohle, Gas oder Elektro

EcoGrill – Gewinnspiel

Einweggrills taugen nix! Jeder kennt diese komischen Aluminiumschalen mit einen Grillrost drauf, die es an der Tanke des Vertrauen für zweifuffzig gibt – genau – die taugen nix! ich hatte jetzt das Vergnügen einen EcoGrill zu testen und mus sagen, dass ist Fun pur!

Weiterlesen, am Ende werden drei Ecogrills verlost!

Ich bin durch einen puren Zufall an die Ecogrills gekommen, den leider ist der Handel bisher nicht Flächendeckend.  Wer einen EcoGrill kaufen möchte, kann sich hier kundig machen.

Der Einweggrill vs. Einweggrill. Welches Model funktioniert besser, welches Model bringt welchen Mehrwert? Das erste was einem auffällt ist, das der EcoGrill ausser seiner Schutzfolie und dem Papier drum herum, keine weiteren Verpackungsbestandteile besitzt. OK, das ist bei dem Alu Einweggrill ebenso, allerdings bleibt da dann immer noch die Aluschale über… Wenn der Grill den mal funktioniert hat…

Der Eco Grill besteht komplett aus Holz (Erlenholz), Grillkohle (Erlenholz), dem Grillanzünder (ohne Kerosin und Formaldehyd, keine krebserregenden oder explosiven Stoffe) und einem Streichholz. Hier ist die einzige Stelle, an der ein Alu Einweggrill punkten kann 🙂 Er hat ein Grillrost! Wenn man es so nennen darf…

Der Eco Grill ist unter anderem nach dem Forest Stewardship Council zertifiziert, das bedeutet, er stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft (Details siehe Wikipedia) und ist europaweit patentiert. Somit ist der EcoGrill eine saubere Sache.

Eco Grill Patent

Der Ecogrill wiegt knapp 2 Kilo und hat einen Durchmesser von 20 – 24 cm. Damit kann man ihn durchaus als mobil beschreiben. Er eignet sich für Wanderungen, Boots- Rad- und Vatertags-touren 🙂 und hält laut Hersteller 2h. Wir werden sehen, wie lang unser Testexemplar durchhält.

Das Problem was ich mit dem Eco Grill habe, ich habe zwar einen Grill (den Eco halt) aber keinen Rost. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten das Problem zu lösen. Zum einen kann man mit Ziegelsteinen arbeiten um einen Rost darauf zu legen. Zum anderen kann man den optionalen (klappbaren) Grillrost kaufen. Man kann aber auch ein wenig basteln 🙂 Eine Grillschale aus Alu und vier Stöcke tun es ebenso wie ein ausrangierter Einkaufswagen 🙂 Wer ein bisschen pfiffig ist findet eine Lösung, so wie ich meine Bratpfanne.

Pro7 / Galileo hat den Eco Grill gegen andere mobile Grills getestet (Video) und ihn zum Testsieger gemacht. Allerdings sind sie dabei nicht auf den fehlenden Grillrost eingegangen, da sie einen dabei hatten. Bei zu großer Trockenheit, muss man für den EcoGrill auf einen passenden Untergrund achten. Alles in allem hat mein EcoGrill mir eine große Freude bereitet und man konnte in der tat damit Speisen zubereiten, was man mit einem Alu Einweggrill durchaus nicht kann. Für meinen Teil werde ich mir noch 2 Exemplare zulegen, eines wird Pfingsten mit den Kids benötigt und das zweite auf der diesjährigen Vatertagstour.

Jetzt könnt ihr einen von 3 EcoGrills Gewinnen!

Macht einfach mit und füllt die virtuelle Lostrommel mit euren Losen. ausgelost wird am 28. Februar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Kugelgrill Test 2013

Welcher Holzkohle Kugelgrill ist der Testsieger 2013. Wir haben den Markt im Auge und müssen mit bedauern feststellen, das es im Bereich der Kugelgrills in der Kategorie Holzkohle keine neuen innovativen Grills gibt. So treten auch in diesem Jahr die folgenden Kugelgrills für den Test 2013 an.

Die Kandidaten für den Kugelgrill Test 2013

  • Der Weber Kugelgrill mit 57 cm Durchmesser
  • Der 2012 neu auf den Markt grachte Kugelgrill der Firma Rösle
  • Der Kugelgrill Black Pearl vom Traditionshersteller Landmann

Es gab natürlich noch weitere Grills, die es aber nicht auf die Shortliste für den Grilltest geschafft haben. Vergleicht man diese drei Kugelgrills der Spitzengruppe, alleine von den technischen und funktionalen Merkmalen wie zum Beispiel dem Durchmesser des Grillrostes, dem zur Verfügung stehenden Garraums und der Verarbeitung, zeichnet sich schnell ein klares Bild ab. Der Kugelgrill von Rösle führt bei diesen Merkmalen das Test-Trio Feld an.

Rösle hat auch bei der Entwicklung seines Grills gut in die Trickkiste gegriffen, obwohl der Grill den größten Grillrost hat, kann man diesen in der Mitte zusammenklappen und in eine normale Spülmaschine stecken. Der Deckel ist wie bei Landmann zum klappen und nicht wie bei Weber zum abheben.

[table id=2 /]

Das Fahrgestell des Röslegrills sieht nicht nur gut aus, es überzeugt auch hier mit den Details. So sind die Räder nicht mit einer Steckachse angebracht, sondern verfügen über eine Schraubverbindung. Die Vorteile merkt man im täglichen Umgang erst, wenn man am glühenden Grill eine Positionsveränderung vornehmen muss und labrige Fahrgestelle iins schlingern kommen.

Der Testsieger Kugelgrill 2013

Fazit: Der Testsieger ist auch in diesem Jahr der Rösle Kugelgrill. Bei ihm sieht man, das die Ingeneursleistung nicht schon 5 oder 10 Jahre auf dem Buckel hat. Der Weber ist zwar das Original, aber auch in die Jahre gekommen. Für ihn gibt es das meiste Zubehör und vor allem Optionen die man so ohne weiteres nicht mit dem Rösle umsetzen kann. Hier alleine schon die Grill- und Drehspiessaufsätze, die nicht bei Klappdeckeln verwendet werden können. Der Landman ist der Preis- / Leistungssieger. Ein solider Grill mit Ablageflächen, solider verarbeitung aus deutschen Landen.

Weber Grill Neuheiten 2013

Weber stellt seine Grill Neuheiten 2013 auf der Ambiente in Frankfurt aus (15.-19. Februar, Halle 3.1, Stand A11). Neben den neuen Produkten zeigen die Weber Grillmeister direkt am Messestand, wie sich ganze Menüs auf dem Grill zubereiten lassen. Die Grillevents finden täglich um 11 und 15 Uhr statt. Am Montag, 18. Februar 2013, wird es zudem von 11 bis 16 Uhr jeweils stündlich die „Internationale Grillshow“ geben. Grillmeister verschiedener Grillakademien aus ganz Deutschland, der Schweiz, Dänemark und den Niederlanden zeigen, worauf es beim „Weber Way of Grilling“ ankommt.

Master-Touch GBS – Allrounder unter den Holzkohlegrills

Im Holzkohle-Segment zählt der Master-Touch GBS zu den Top-Neuheiten 2013. Er ermöglicht ein völlig neues Grillerlebnis und bietet, ausgestattet mit Deckelhalter, Hitzeschutzgriffen, Deckelthermometer und dem im Lieferumfang enthaltenen Systemgrillrost, höchsten Grillkomfort. Der Rost besitzt in der Mitte eine runde Aussparung und bildet damit die Basis für das Gourmet BBQ System, der vielfältigen Zubehör-Welt mit praktischen Einsätzen wie Sear Grate, Wok oder Pfanne. Durch weitere Einsätze gelingen auf dem Grill selbst Pizza, Beer-Can-Chicken oder Minipfannkuchen. Das Gourmet Barbecue System mit den verschiedenen Einsätzen ist künftig auch für die Gasgrill-Modelle Genesis, Summit und Spirit erhältlich.

 

Spirit-Serie – Gasgrill-Dauerbrenner in neuem Design

Gasgrills der neuen Generation: Mit den aktuellen Spirit-Modellen präsentiert Weber bewährte Qualität in neuem Design. Die Flavorizer Bars® Aromaschienen aus emailliertem Stahl schützen die Brenner vor herabtropfendem Grillsaft und das Grillgut vor Flammenbildung. Zudem verfügen die Geräte über großzügige Arbeits- und Abstellflächen aus pulverbeschichtetem Stahl. Die Spirit-Serie bietet jedem Grillfan das maßgeschneiderte Modell – ob mit klappbaren Seitentischen, Seitenkocher oder zwei beziehungsweise drei Edelstahlbrennern, die sich individuell zuschalten lassen. Die Bedienelemente sind bei der neuen Gerätegeneration übersichtlich an der Frontseite angeordnet. Die gewünschte Temperatur lässt sich so exakt und noch bequemer regulieren.

 

Ran an die Kohle – von Easy Start bis Long Lasting

Perfekter Grillgenuss beginnt mit der richtigen Kohle: Weber hat daher spezielle Kohlesorten entwickelt, die für unterschiedliche Einsatzzwecke geeignet sind. Die Premium Express Grill-Holzkohle ist schnell einsatzbereit, die Long Lasting Premium Briquettes zeichnet eine hohe Brenndauer aus und die Steakhouse Premium Restaurant Coal sorgt für besonders hohe Temperaturen. 2013 neu im Sortiment sind die besonders benutzerfreundlichen Easy Start Premium Briquettes für spontane Grillpartys. Sie sind vorportioniert und sofort einsatzbereit – ohne zusätzliche Anzündhilfen. Einfach an den gekennzeichneten Ecken anzünden, zwanzig Minuten warten und losgrillen. Damit sind die Briquettes auch ideale Begleiter für unterwegs.

Bildergalerie – Weber Neuheiten 2013

Quelle: Weber-Stephen Deutschland GmbH /www.weber.com