Rückblick: die Grillsaison 2012

Es gibt für alles einen Jahresrückblick, natürlich auch fürs Grillen. Eine 2012er-Umfrage unter uns deutschen brachte die folgenden Daten zu Tage.

80% der Männer grillen selbst und lassen niemanden oder nur ungern andere das Fleisch auf dem Grill zubereiten. 2/3 der befragten Frauen finden diese Rollenteilung wohl ganz in Ordnung und kümmern sich in der Regel um Beilagen, Salate und Co. 43% der Männer sind fest der Überzeugung, dass die Zubereitung der Beilagen Frauensache ist 🙂

Wo wir gerade bei Fleisch sind, das macht im Schnitt 50% des durchschnittlichen bundesdeutschen Grilltellers aus. 90% aller Befragten grillen wohl regelmäßig die gute alte Bratwurst, 50% grillen regelmäßig Steak. Am liebsten legen wir deutschen Schweinefleisch auf den Grill, gefolgt von Geflügel, Gemüse und Rindfleisch. In der Natur der Sache liegt es wohl das Tofu, Lamm und Fisch seltener auf dem Grillrost landen. Frauen tendieren übrigens zu fettarmen Geflügel und gegrilltem Gemüse. Wir Männer sehen das anders und bevorzugen auch mal das etwas fettigere Stück Fleisch.

Was mich wundert ist die Tatsache, dass die 1500 Teilnehmer der Studie von Lidl nur auf 13 Grill-Sessions pro Jahr kommen. Wenn sie dann aber den Grill gefunden haben, ist es in der Regel ein Holzkohlegrill. Danach kommen Elektrogrills und dann erst die Gasgrills. Gegrillt wird im eigenen Garten oder bei Freunden, weniger oft auf öffentlichen Grillplätzen und Wiesen.

45% der deutschen grillen am liebsten mit der Familie, nur 13% nur mit dem Partner. 40% sagen das Grillen mit guten Freunden am meisten Spaß macht. 30% der Männer und knappe 20% der Frauen würden gerne mal etwas ausgefallenes auf dem Grill haben. Genannt wurden hier Känguru, Bison oder Krokodil als Grillfleisch.

Wenn wir uns mal die Grill News.de anschauen, so kommen auf folgende Daten:

Die Webseite grill-news.de ist am 10. April 2012 an den Start gegangen, konnte bis heute 30.000 Besucher verzeichnen die insgesamt 85.000 Seiten abgerufen haben. Für die 110 Artikel in 15 Kategorien schon mal eine anständige Leistung.

10% aller Seitenaufrufe gehen an meinen Test der Grillthermometer, anschließend kommt der Rössle Kugelgrill, der Service Artikel zur Lackreparatur und dann kommt erst der erste Rezeptbeitrag. Den meisten Traffic hatte ich natürlich über Google, gefolgt von Facebook, dem Grillsportverein und dann kommt schon (was mich echt freut) Disturbed Cooking und Burgerliebe. Klar, da liegen noch einige zwischen aber die letzten beiden lese ich selbst regelmäßig und es dürfte für die beiden einfach mal eine Bestätigung sein, das sie sehr sehr viel richtig machen!

Ich selbst wiege auch nach diesem Jahr immer noch so viel wie vorher, weitere Details werden nicht verraten 🙂 2 mal Pulled Pork habe ich gegrillt und gefühlte 12 mal Burger, insgesamt würde ich sagen, bin ich dieses Jahr auf 35 Grill Session gekommen. Bildmaterial: © PeJo – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar