Die gelungene Grillparty: Gute Vorbereitung ist das A und O

Damit eine Grillparty richtig gelingt, braucht man zur Vorbereitung mehr als hochwertiges Grillfleisch, appetitliche Zutaten fürs Buffet und gute Laune. Bevor das Fest steigen kann, müssen diverse organisatorische Dinge erledigt werden. So beugt man eigenem Stress und möglichem Ärger mit den Nachbarn vor.

Gute Planung hebt auch die Stimmung der Gäste
Vor der Party sollte der Garten „in Schuss“ gebracht werden. Man braucht genügend Sitzmöbel und muss die Nachbarschaft über mögliche Belästigungen informieren. Außerdem sollte man sich nicht scheuen, bei seinen Nachbarn Stühle auszuleihen oder beim Aufstellen des Gartenpavillons um Hilfe zu bitten. Um Stress zu vermeiden, lädt man sie am besten mit zur Party ein. Wer Biertischgarnituren benötigt, kann diese beispielsweise im Baumarkt ausleihen. In die Vorbereitung der Speisen sollte man entsprechend viele Gedanken investieren. Sind Kinder dabei, braucht man nicht nur Bier, sondern auch genügend alkoholfreie Erfrischungsgetränke. Beim Aufstellen der Gartenmöbel muss man zudem genügend Schattenplätze finden – in der prallen Sonne fühlen sich viele Gäste schnell unwohl. Der Grill muss aufgebaut und die Befeuerung sichergestellt werden. Die Einladungen sollten rechtzeitig geschrieben und versendet werden.

Gartenparty – die Gartendekoration ist einladend und gehört dazu
Plant man eine Themen- oder Motto-Party, sollte die Gartendekoration zum Thema passen. Wer eine Beach Party plant, sollte seinen Gästen Badesachen und Handtücher zur Verfügung stellen. Hübsche Girlanden, Laternen, Tischdecken, Servietten und buntes Wegwerf- oder Porzellangeschirr nach Geschmack gehören ebenfalls dazu. Abhängig vom finanziellen Aufwand kann man sogar aufblasbare Palmen und Gartenmöbel dazustellen. Hier auf loberon.de erhalten Sie alles, was Sie für die Ausstattung Ihres Gartens brauchen.

Bevor die Gäste kommen, sollten alle Getränke kalt gelagert sein. Auch der Vorrat darf nicht zur Neige gehen, denn das ist der „Gute-Laune-Killer“ schlechthin. Ist der Kühlschrank voll, kann man auch die Badewanne mit kaltem Wasser füllen. Beim Buffet sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Man kann es mit Salaten, kalten Häppchen, Weißbrot zum Grillfleisch und Knabbereien nach Belieben bestücken. Mehrere Grillsoßen und Senfsorten gehören auch dazu.

Stressfrei feiern macht auch das Aufräumen leichter
Fürs nach Hause Fahren haben sich Fahrgemeinschaften bewährt. Dann kann ein Teil der Gäste Alkohol trinken. Trotz guter Nachbarschaft empfiehlt es sich, die Lautstärke auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Es wäre zu schade, wenn die Polizei alarmiert würde. Hat alles gut geklappt, kann man sich zufrieden ans Aufräumen machen.

Schreibe einen Kommentar