Grill Geräte

Grill Geräte – was ist das?

Unter dem Begriff „Grill Geräte“ versteht man sämtliche verschiedenen Grillsorten oder Grillarten. Als Grill Gerät bezeichnet man zum Beispiel einen Kugelgrill oder auch einen Schwenkgrill. Ob diese nun mit Gas oder Kohle betrieben werden, ist dabei eher nebensächlich. Neben den Grill Geräten, die man so im Garten betreibt, gehören in diese Kategorie jedoch auch die Indoor-Grills, wie etwa der Kontaktgrill, der Hähnchengrill oder auch die klassische Grillplatte.

Denn auch wenn viele Leute glauben, daß Grillen immer nur in der Natur stattfindet, ist das nicht ganz richtig. Menschen ohne Garten, die auch dem Grillen verfallen sind, zelebrieren die Zubereitungsart auch in der heimischen Küche. Denn mit der Weiterentwicklung der Technik wurden auch die Grillplatten stark verbessert. Mit einer Grillplatte als Grill Gerät wird direkt auf dem Tisch das gewünschte Grillgut von jedem Mitesser selbst zubereitet. Jeder legt das auf, was er gerade essen möchte und bestimmt den Garpunkt auch selbst.

Hier ein paar Beispiele für Grill Geräte, die bei Tests sehr gut abgeschnitten haben:

Grill Geräte – worauf sollte man achten?

Wichtig ist beim Kauf von Grill Geräten ein sogenanntes Prüfsiegel haben. Dabei sind zwei Siegel entscheidend, nämlich das GS und das TÜV Zeichen. Was diese beiden Prüfsiegel bedeuten und wo die Unterschiede liegen:

  • GS Prüfzeichen    –>  richtig erklärt auf Wikipedia: Link
  • TÜV Prüfzeichen –> richtig erklärt auf Wikipedia: Link

Diesen beiden Prüfsiegeln können Sie vertrauen, anderen „Markierungen“ besser nicht. Es kursieren viele falsche Prüfsiegel oder ähnliche Imitationen, denen man eher keinen Glauben auf Richtigkeit schenken sollte. Auch wenn viel versprochen wird, steckt in den wenigsten Fällen wirklich viel dahinter.

Regelmäßige Tests bei Gas Grill Geräten

Nach der Winterpause sollte man alles was den Gas Grill betrifft testen. Vor der Inbetriebnahme einfach mal direkt an der Flasche riechen, ob es nach Gas riecht. Danach wird das, was manuell verschraubt wurde, entweder mit einem richtigen Prüfungsspray oder einer einfachen dickflüssigen Seifenmischung getestet. Dazu muss man die Flüssigkeiten auftragen und wenn sich Blasen bilden, ist an der blasenbildenden Stelle etwas undicht. In diesem Fall wird dann dieses Teil am besten komplett ausgetauscht! Wenn das Gerät dann etwas älter ist empfiehlt sich eine regelmäßige Druck,- Dichtigkeitsprüfung des ganzen Grills.

Schreibe einen Kommentar