Grillen mit Kaffee

Hallo mein Name Sammy Zimmermanns und ich schreibe normalerweise auf Kaffee-freuen.de. Meine Leidenschaft, das liegt der Name meines Blogs schon nahe, ist der Kaffee. Danach kommt direkt das Grillen, was liegt also näher, als beide Hobbys miteinander zu verbinden? Sie denken, das geht nicht? Hier kommt der Beweis.

Normalerweise kennen wir Kaffee als Muntermachergetränk, das uns hilft den Morgen oder den Nachmittag zu überstehen. Es gibt aber auch einige Rezepte indem man Kaffee auch als Gewürz verwenden kann. Heute möchte ich Ihnen ein spezielles Grillrezept mit Kaffee als Gewürz vorstellen. Denn Sie können Kaffee perfekt für einen Rub verwenden.grillen mit kaffee

Was ist eine Rub?

Ein Rub ist eine spezielle Gewürzmischung, mit dem Sie das Grillgut noch vor dem Grillen einreiben. Daher auch der Name, der aus dem englischen stammt von „to rub“, was so viel wie reiben bedeutet. Wichtig hierbei ist, dass Sie dafür trockene Gewürze bzw. getrocknete Kräuter benutzen, die so gut wie keine Feuchtigkeit haben. Die Kombinationsmöglichkeiten sind hier unendlich und verleihen dem Fleisch eine besondere Geschmacksnote. Das Grillen verstärkt noch die Aromen des Rubs zusätzlich.

Kaffee-Rub Rezept & Zutaten

(für 5 bis 8 Steaks)

  • 2 Eßlöffel Kaffeebohnen (Espressoröstung)
  • zwei Teelöffel Salz
  • zwei Teelöffel brauner Rohrzucker
  • zwei Teelöffel Paprikapulver (edelsüß)
  • zwei Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • ein Teelöffel Kümmel
  • ein Teelöffel Koriandersamen
  • ein Teelöffel Kakao
  • ein wenig Worcestersauce
  • zwei Zehen gehackten Knoblauch
Zubereitung

Die Zubereitung des Kaffee-Rubs ist denkbar einfach, nehmen Sie eine kleine Schüssel und einen Mörser und geben Sie die Kaffeebohnen, das Salz, den Zucker, das Paprikapulver, den schwarzen Pfeffer, den Kümmel, Koriandersamen und den Kakao rein. Nun verkleinern Sie alles mit dem Mörser zu einem feinen Pulver. Das Ganze wird dann zunächst luftdicht verpackt.

Im nächsten Schritt kommen wir zu dem Fleisch. Benetzen Sie es ein wenig mit Worcestersauce und dem gehackten Knoblauch. Danach schreiben Sie das Fleisch zusätzlich mit dem Kaffee-Rub ein. Die Steaks sind jetzt fertig gewürzt und können nun auf dem Grill. Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar