Simples Pulled Pork Rezept

Pulled Pork Rezept

Erfahre jetzt wie du Pulled Pork perfekt zubereitest. Du benötigst neben dem Schweinenacken noch Buns, Coleslaw (Krautsalat) und BBQ Sauce für die perfekten Pulled Pork Burger.

Dieses Rezept ist zwar wahnsinnig köstlich, jedoch leider nichts für den schnellen Hunger. Für diese Form der Zubereitung sind ca. 3 Tage bis zum absoluten BBQ Genuss einzuplanen.

Pulled Pork im Ofen oder Smoker zubereiten?

Vielen BBQ Fans stellt sich die Frage, ob man Pulled Pork auch im Ofen zubereiten kann oder ob unbedingt ein Smoker notwendig ist. Nicht jeder hat das Glück und kann im Garten oder auf der Terrasse einen Smoker aufstellen. Dies ist aber kein Grund auf saftiges Pulled Pork zu verzichten!

Wenn du den Schweinenacken im Backofen machen möchtest ist das kein Problem. Für die rauchige Note kannst du in den Rub für das Fleisch einfach etwas Raucharoma hinzugeben. Unter Grillsportveteranen mag die Anwendung von Raucharoma umstritten sein, für uns ist Sie jedoch eine akzeptable Alternative.

Kleine Vorbereitung

Um das Fleischstück perfekt zu zubereiten bedarf es einiger Vorbereitungen. Im ersten Schritt tupfen wir das Fleisch trocken und legen es in eine Schüssel oder große Schale. Jetzt mischen wir Brühe, Apfelsaft und die BBQ Sauce und ziehen Sie in unserer Bratenspritze auf, um damit den Nacken zu impfen.
Das Fleischstück ca. alle 2-3 cm spritzen. Die Impfflüssigkeit macht das Fleisch von innen besonders zart, sorgt für gute Würze und erhält genug Feuchtigkeit. Das Fleischstück im Idealfall nur von oben mit der Spritze Impfen, so kann die Flüssigkeit nicht nach unten aus dem Fleisch laufen. Dazu eignet sich am Besten eine Marinierspritze aus Edelstahl.

 

Die Zutaten für das Pulled Pork

  • 3 Kg Schweinenacken
  • 2 Tassen Apfelsaft
  • 2 Tassen Brühe
  • 2 EL BBQ Sauce
  • Senf
  • RUB

 

Reiben wir jetzt das Fleischstück komplett mit Senf ein, bis kaum noch etwas außer Senf zu sehen ist. Nachdem der Senf kurz angezogen hat, kannst du schon die Frischhaltefolie bereitstellen und damit beginnen das Pork mit deinem Lieblings RUB (Magic Dust von Ankerkraut)zu bestreuen. Massiere den Rub immer weiter ins Fleisch ein und denke auch an die Falten sowie schwer erreichbaren Stellen am Nackenstück.

Wenn die RUB Schicht gleichmäßig um das Fleischstück verteilt ist, nehmen wir die Frischhaltefolie und wickeln unserer zukünftiges Pulled Pork sehr eng ein.

Unseren Fleischwickel legen wir jetzt für ein bis zwei Tage in den Kühlschrank. Besonders wichtig ist es, einen Teller unterzulegen, da gelegentlich Fleischsaft austreten kann.

So wird das Pulled Pork besonders saftig

Die Brötchen sind fertig und der Coleslaw steht bereit? Beginnen wir mit der Zubereitung des Pulled Pork. Wir haben das Fleischstück vor einer Stunde aus dem Kühlschrank genommen, sodass sich der Saft erwärmen konnte. Die Zeit haben wir genutzt und um den Smoker auf 115°C aufzuheizen. Zur perfekten Garraum- und Kerntemperaturüberwachung setzen wir auf ein Grillthermometer mit drei Fühlern.

 

Der erste Fühler überwacht die Temperatur im Smoker, die anderen beiden stecken an verschiedenen Stellen im Fleisch. In den Smoker kommt eine Schüssel mit den Resten der Brühe und der Impflösung. Über die Schüssel mit der Brühe legen wir ein Gitterrost auf dem der Schweinenacken positioniert wird. Nachdem die Grillthermometer im Fleisch platziert sind, wird die Kammer geschlossen. Ziel ist es, dass das Fleisch eine Kerntemperatur von 93°C bekommt. Das Halten der richtigen Temperatur im Garraum ist mit einem Gasgrill oder einem Elektrobackofen deutlich einfacher.

Pulled Pork glasieren und gar ziehen

Wenn das Pulled Pork eine Kerntemperatur von 90°C erreicht hat, streiche es von allen Seiten mit BBQ Sauce ein. Du kannst diesen Vorgang mehrmals wiederholen bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 93°C erreicht hat. Beachte, dass das Fleischstück jetzt besonders zart ist und ausversehen beim Anfassen auseinander fallen könnte. Lass das Fleisch jetzt eine Stunde in Alufolie eingewickelt ruhen. In der Zeit kannst du den Saft der aus dem Fleisch getropft ist, auf dem Herd mit einem Schuss BBQ Sauce aufkochen. Diesen aromatischen Sud später einfach über das Pulled Pork geben.

Wenn das Fleisch genug gezogen hat nimm es aus der Folie und gebe es in eine Schale in der du es mit zwei Gabeln oder Pulled Pork Krallen zerrupfst. Gib jetzt den aufgekochten Sud zum Pulled Pork hinzu und verrühre alles etwas.

Jetzt kannst du das Pulled Pork abschmecken und damit beginnen dir deinen perfekten Burger im Amerika Style zu bauen.

Tipps und Tricks

Toaste deine Buns kurz an und bestreiche die Innenseiten mit BBQ Sauce. Auf den unteren Deckel füllst du das Pulled und garnierst es bei Belieben noch mit einem Schuss BBQ Sauce. Darauf kommt eine Portion Cole Slaw sowie der obere Teil des Buns. Fertig ist dein perfekter Pulled Pork Burger mit super saftigem Fleisch! Fleisch das übrig bleibt einfach in einer Schale abdecken und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. So kannst du es nächsten Tag erwärmen und bedenkenlos ein zweites Mal saftige Pulled Pork Burger genießen. Mit einem Holzspieß den du durch den Burger steckst, verhinderst du, dass die Buns verrutschen.

 

 

Schreibe einen Kommentar