reinigungsschwamm grill reinigen

Wichtiges oder unnötiges Grillzubehör

Grillzubehör, was gehört dazu?

Grillzubehör gibt es im Überfluss. Gerade Hersteller von Grills liefern gerne nur das passende Grillzubehör zu ihrer Produktpalette. Einige Sachen davon würde ich eher in den Bereich Gadgets schieben. Andere Dinge dagegen haben sich bewährt und sind sehr nützlich.

Nützliches Zubehör für das Grillen

  1. Grill reinigen:  In diesem Bereich gibt es eine riesen Menge an Zubehör. Vom Grillreiniger, über Schaber bis zum Reinigungsroboter.  Oftmals reicht eine gute Grillbürste und dazu die richtige Temperatur. Wenn Sie einen Gasgrill haben, drehen Sie diesen voll auf, bis er die maximale Temperatur erreicht hat. Drehen Sie nun das Gas ab und reinigen den Rost mit einer normalen Grillbürste (Achtung bei der Verwendung von Drahtbürsten!!). Da braucht man keinen Grillreiniger oder sonst etwas. Den Rest säubert man dann, nach dem alles abgekühlt ist, mit Wasser und etwas Seife. Wer doch unbedingt einen Reiniger verwenden möchte, schaut sich hier unseren Grillreiniger Test an.
  2. Eine gute Grillzange: Die Auswahl an Grillzangen auf dem deutschen Markt ist gigantisch. Das macht die Auswahl einer guten Grillzange noch schwieriger. Aus diesem Grund haben wir in unserem Grillzangen Test einige Modelle unter die Lupe genommen. Wie der Grillzangen Test ausging, lesen Sie bitte im entsprechenden Beitrag.
  3. Grillhandschuhe: Je nachdem was auf dem Grill liegt, sind feuerfeste Handschuhe nicht schlecht. Ich verwende meine Grillhandschuhe meistens bei Brathähnchen oder bei einem Rollbraten. Bei diesen Gerichten ist es ohne feuerfeste Grillhandschuhe fast unmöglich, sich nicht zu verbrennen. Zumindest wenn man einen Drehspieß verwendet.
  4. Schneidebrett: Da ich beim Grillen gerne kleine mundgerechte Stücke schneide, brauche ich meistens eine gute feste Unterlage. Bewährt hat sich da in meinen Augen das Schneidebrett aus Holz direkt von IKEA
  5. Einen Vakuumierer: Für diejenigen, die öfters große Mengen an Grillgut produzieren, lohnt sich ein Vakuumierer früher oder später auf jeden Fall. Kauft man sich gleich ein etwas hochpreisiges Vakuumiergerät, werden die Überbleibsel der Grillparty in wenigen Minuten eingeschweißt. Diese Reste halten dann viele Tage unter Vakuum im Kühlschrank und stehen jederzeit zur Verfügung.keine alufolie auf den grill

Unnützes Grillzubehör

  1. Roboter für Grillreinigung: Ich habe schon mehrere dieser Roboter getestet. Lassen Sie einfach die Finger weg davon. Solch einen Grillreinigungsroboter braucht kein Mensch! Für die Kinder ist es ein nettes Gadget und die hatten Spaß. Aber einen echten Mehrwert bei der Reinigung des Grills konnte ich nicht feststellen. Einer der Grillreinigungsroboter fiel mir in einer unachtsamen Minute vom Gasgrill. Pech gehabt!
  2. Alufolie: Auch wenn viele Grillmeister das nicht gerne hören. Aber für mich persönlich gehört Alufolie nicht zum notwendigen Grillzubehör. Wenn ich Alufolie verwende, dann nur, um etwas abzudecken. Auf den Grill kommt das Zeug bei mir jedenfalls nicht!
  3. Brennspiritus: Auch eines der unnötigsten Dinge am Grill, der Brennspiritus. Er eignet sich kaum wirklich zum Anzünden von Holzkohle, sondern ist auch noch furchtbar gefährlich. Jedes Jahr gibt es Unfälle durch die falsche Benutzung von Brennspiritus oder ähnlichen Produkten. (Ein Beispiel: Artikel lesen). Lassen Sie besser die Finger davon und kaufen Sie sich einen sicheren Grillanzünder.

Lustige Grillgadgets

  1. Ein Grillbrandeisen: Eigentlich gar keine schlechte Idee. Ein Grillbrandeisen, um dem Essen seinen persönlichen Stempel aufzudrücken. Wenn man dies nicht schon mit einem Geschmackserlebnis geschafft hat, dann doch bitte per Brandeisen :)Theoretisch wäre auch der Name des Freundes oder Gastes auf seinem Stück Fleisch oder auf der Zuccini möglich. Zeit müsste man haben! Erwarten Sie aber nicht zu viel davon. Es ist eher nicht für den professionellen Einsatz geeignet.
No votes yet.
Please wait...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.